Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der letzte Hirnflash ist schon länger her, oder? Hier kommen 12 weitere optische Täuschungen, die dich verrückt machen werden



Es ist schon etwas länger her, seit uns diverse optische Täuschungen den Verstand geraubt haben. Aber es gibt gute Neuigkeiten: Das Internet hat noch mehr Hirnflashs parat. 

Lehn dich zurück und lass dich hypnotisieren! 

Starre einige Sekunden auf den Punkt in der Mitte. Welche Farbe hat dieser Welpe wirklich?

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Und was passiert mit dem unteren Bild, nachdem du 30 Sekunden auf die Spirale gestarrt hast? 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Die gelben und blauen Quadrate fliessen immer auf einer Höhe. Glaubst du nicht? 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Geh mit deinem Kopf ein bisschen vor und wieder zurück. Passiert da was? 

Bild

bild: imgur

Wie macht der das bloss? 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Grau ist eben nicht gleich grau. Oder doch? 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Welches Stück ist grösser? A oder B? 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Diese Teestube ist nicht das, wonach es aussieht

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

Welche Formen siehst du hier? Schräge Quadrate vielleicht? 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Welches Haus steht hier im Vordergrund? 

Bild

bild: imgur

Wie viele verschiedene Farben siehst du in dieser Kette?

Bild

bild: imgur

Sofern Schwarz und Weiss nicht als Farben zählen, wirst du nur noch blau sehen. Ein einziges Blau. 

Bild

bild: imgur

Für Fortgeschrittene: Decke mit deiner Hand den Teppichboden ab und du wirst feststellen: alles bewegt sich schneller! 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: imgur

(sim)

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen

Das Netflix für Games soll endlich kommen – für Gamer ist das eine schlechte Nachricht

Was wir uns bei Musik, Filmen und Serien schon lange gewohnt sind, soll nun auch grossflächig bei Games Einzug halten: Eine Flatrate für Videospiele. Doch was im ersten Moment gut klingt, hat für die Gamer auch Nachteile.

Es hört sich wie ein Traum für jeden Gamer und jede Gamerin an: Gegen eine monatliche Gebühr erhält man Zugriff auf hunderte, vielleicht sogar tausende topaktuelle Games. Auch die Anschaffung von teurer Hardware entfällt – dank Streaming kann man die grafisch anspruchsvollen Games sogar auf Smartphones spielen.

Die Videospiel-Industrie arbeitet mit Hochdruck an der Zukunft des Gamings. Geht es nach Microsoft oder Sony, werden wir Spiele in eine paar Jahren ausschliesslich streamen. Neu ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel