Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Gebäude im Radius von 2,2 Kilometern geräumt

Bombe aus dem zweiten Weltkrieg in Italien gefunden – 27'000 Menschen evakuiert

25.04.14, 13:09 25.04.14, 13:38

Wegen des Fundes einer britischen Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg haben in der norditalienischen Stadt Vicenza 27'000 Bewohner am Freitag ihre Häuser verlassen müssen. Die Behörden liessen vorsichtshalber alle Gebäude in einem Radius von 2,2 Kilometern um die Fundstelle räumen. 

1500 Menschen koordinierten die Evakuierung, die aus Rom auch von Premierminister Matteo Renzi verfolgt wurde. Noch unklar ist, wie lange es dauern wird, um die 1800 Kilogramm schwere Bombe zu sprengen. Die evakuierten Bewohner der Gegend wurden in einigen Schulen untergebracht. Bei der Evakuierung starb eine schwerkranke 89-Jährige, die die Behörden ins Spital einliefern wollten. (sda/apa) 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen