Natur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erdbeben der Stärke 4,2 in Österreich ++ Auch in der Schweiz spürbar ++ Schäden möglich



Am Mittwochabend ereignete sich in Österreich ein Erdbeben der Stärke 4,2. Auch in der Schweiz war das Beben spürbar.

Image

screenshot: seismo.ethz.ch

Wie der Schweizer Erdbebendienst der ETH Zürich schreibt, seien kleinere Schäden möglich. Das Epizentrum lag demnach bei Dalaas in Österreich. (cma)

Weitere Informationen folgen ...

Sturm «Evi» fegt über die Schweiz

Play Icon

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

So reagiert das Internet auf Trumps «Finnland-machts-besser»-Vergleich

Link to Article

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

Link to Article

«Red Dead Redemption 2» – eine riesige, wunderschöne Enttäuschung  

Link to Article

18 Tinder-Profile, die ein BISSCHEN zu ehrlich sind 😳

Link to Article

Jüngste Demokratin kommt im Kongress an – und wird sogleich kritisiert wegen ihres Outfits

Link to Article

11 Momente, in denen das Karma sofort zurückgeschlagen hat

Link to Article

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg und Co. behaupten, sie wussten von nichts

Link to Article

Trump ist sauer – und zwar so was von!

Link to Article

Was du über die Bauernfängerei «Initiative Q» wissen musst

Link to Article

Wer sind die SVP-Models, die für die Selbstbestimmungs-Initiative den Kopf hinhalten?

Link to Article

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link to Article

Wenn Teenager illegale Nackt-Selfies verschicken – das steckt dahinter

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ARoq 17.01.2018 21:26
    Highlight Highlight Mir hat's die Fischstäbchen in der Pfanne gewendet.
    77 3 Melden
    • ARoq 17.01.2018 22:01
      Highlight Highlight Ich muss entwarnen, das war meine Frau. Also die Wendung der Fischstäbchen, nicht das Erdbeben.
      69 0 Melden
    • thierry_haas 17.01.2018 22:01
      Highlight Highlight 😂
      35 1 Melden
    • Dario4Play 17.01.2018 23:18
      Highlight Highlight Made my day! 🤣
      6 1 Melden
  • tzhkuda7 17.01.2018 21:16
    Highlight Highlight Hat ganz schön gewackelt hier in Brand (AT). Sind aber keine Lawinen heruntern gekommen, zumindest hier nicht bei uns.

    Nach ETH Angaben auch nicht das erste Erdbeben sondern eines von vielen der letzten Tage, ist die Alpenbildung wieder verstärkt im Gange? Die Messwerte zeigen an, dass die Erdbeben der letzten Tage aus immer weiterer Tiefe kommen vergleicht man es über die letztem 3 Monate
    25 2 Melden
    • Makatitom 17.01.2018 21:30
      Highlight Highlight Danke für die Erklärung. Heisst Alpenbildung, dass die Alpen wachsen, also die afrikanische Platte "drückt"?
      14 2 Melden
    • tzhkuda7 17.01.2018 22:12
      Highlight Highlight @Makatitom;
      Puh, ich bin Laie auf dem Gebiet, aber dass es durch das Drücken auf die Europäische Platte (westlicher Teil der Eurasischen) entstanden ist, halte ich für gut möglich. Ergo ja die Platte dürfte momentan wieder verstärkt drücken.

      Auf dem Österreichischen Magazin Oe24.at meinte einer,
      dass das Abschmelzen des Permafrosts damit im Zusammenhang steht, dass kann ich mir zwar selber nicht vorstellen, lasse mich aber gern belehren. Vielleicht kriegen wir noch ja noch ne Info was der effektive Vorgang dahinter war oder ist.
      17 0 Melden
    • Maon 17.01.2018 22:25
      Highlight Highlight Auf Oe24.at stehen viele Halb- und Unwahrheiten...
      8 1 Melden
  • Hayek1902 17.01.2018 21:06
    Highlight Highlight Habe es hier in st. Gallen gespürt.
    9 2 Melden
    • San Doro 17.01.2018 23:34
      Highlight Highlight Ich auch. Komisches Gefühl... aber mein Plattenbau steht noch. ^^
      2 0 Melden

Rate mal, wann die Schweiz zum letzten Mal kein Hitzewochenende erlebt hat! 🤒

Am Wochenende hat die Schweiz erneut bei Temperaturen von 30 Grad geschwitzt. Zum achten Mal in Folge stieg das Thermometer auf diese hochsommerliche Marke. Ein Wochenende ohne Sommerhitze gab es letztmals am 23./24. Juni.

Nach einer aktiven Kaltfront am Freitagnachmittag sei es schon am Samstag wieder deutlich wärmer geworden, schreibt SRF Meteo am Sonntag. Im Mittelland lagen die Nachmittagstemperaturen bei 27 Grad. Im Wallis wurden gut 28 Grad erreicht. In der Magadinoebene und in Grono im …

Artikel lesen
Link to Article