DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

U20-WM

Gastgeber Kanada greift nach dem Titel 



TORONTO, ON - JANUARY 4: Nic Petan #19 of Team Canada celebrates his 3rd goal of the game against Team Slovakia during a semi-final game in the 2015 IIHF World Junior Hockey Championship at the Air Canada Centre on January 4, 2015 in Toronto, Ontario, Canada. Team Canada defeated Team Slovakia 5-1 to advance to the gold medal final.   Claus Andersen/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==

Kanada steht erstmals seit 2011 wieder im U20-WM-Final. Bild: GETTY IMAGES NORTH AMERICA

Gastgeber Kanada und Russland spielen an der U20-WM um den Titel. Kanada setzt sich im Halbfinal gegen die Slowakei durch, Russland siegt gegen Schweden

Nicolas Petan von den Winnipeg Jets war mit einem Hattrick der Matchwinner für Kanada beim 5:1-Sieg gegen die Slowakei im ausverkauften Air Canada Centre in Toronto. Die Kanadier, welche die Slowaken zum Turnierauftakt 8:0 abgefertigt hatten und ihren 17. Halbfinal in Folge bestritten, erreichten damit erstmals seit 2011 wieder den Final an der U20-Weltmeisterschaft. 

Dort treffen die Kanadier auf Russland, das sich gegen Schweden 4:1 durchsetzte. Alexander Scharow erzielte zwei Tore für die Russen, die ihren letzten Titel 2011 in Buffalo holten – gegen Kanada. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Premier League

Manchester City schiebt sich nach Torrausch wieder auf Platz 1

Dank eines Schützenfestes an der White Heart Lane übernimmt Manchester City in der Premier League von Arsenal wieder die Führung. Beim 5:1 gegen Tottenham trifft mit Agüero, Touré, Dzeko, Jovetic und Kompany fast die halbe Mannschaft.

Chelsea lässt derweil beim Krisenklub West Ham United Federn und bleibt nach einem 0:0 auf Platz 3 hängen. (si/dux)

Artikel lesen
Link zum Artikel