Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Challenge League

Winterthurs Patzer – Schaffhausen mühelos

Winterthur hat sich am 12. Spieltag der Challenge League einen Fehltritt geleistet: 2:3 unterlag der FCW dem zuvor während fünf Runden sieglosen Aufsteiger Le Mont. Die Gäste wurden vom überragenden Orhan Mustafi – der alle drei Treffer erzielte – überrascht. 

4:0 fertigte Schaffhausen den chancenlosen FC Chiasso ab. Ezgjan Alioski fand als Erster eine Lücke im Tessiner Abwehrdispositiv. Der 22-Jährige Verteidiger, am letzten Sonntag in der EM-Ausscheidung in der Startaufstellung Mazedoniens (0:1 gegen die Ukraine), schob einen Rückpass zum 1:0 über die Linie und löste eine regelrechte Angriffswelle aus. In der zweiten Hälfte liess sich Chiasso nach allen Regeln der Kunst ausspielen - Ivic, Tadic und Zarkovic sorgten bei der Siegpremiere vor eigenem Anhang für den höchsten Erfolg seit der Sommerpause. (si) 



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Denn sie wissen nicht, was sie tun

Nach 70 Jahren steigt Rekordmeister GC aus der Super League ab – und zwar mit Schimpf und Schande. Seit Wochen war klar, dass es kein Entrinnen gab, dennoch kletterten einige Fans des einstigen Nobelklubs in Luzern über die Abschrankungen und provozierten so einen Spielabbruch. Den zweiten in dieser Saison.

Bereits vor zwei Monaten in Sion sorgten einige GC-Hooligans mit Fackelwürfen dafür, dass eine Super-League-Partie nicht zu Ende gespielt werden konnte. Der fehlende Dialog mit der …

Artikel lesen
Link zum Artikel