Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unerlaubte Daten erfasst

Berner Gemeinden verstossen gegen Datenschutz

16.04.14, 10:13 16.04.14, 12:38

Der Datenschutzbeauftragte des Kantons Bern stellt eine zunehmende Vernetzung von grossen Datenbanken fest. Was die Arbeit erleichtern solle, führe auch zu Fehlern - so etwa, dass in Sachen Religionszugehörigkeit von 200'000 Bernern illegalerweise Daten erfasst wurden.

Es geht laut einer Mitteilung des Datenschutzbeauftragten Markus Siegenthaler um die Datenbank GERES, in der die Einwohnerkontrolldaten aller Gemeinden des Kantons Bern zusammengeführt sind. Unter anderem wird in GERES die Religionszugehörigkeit der Bernerinnen und Berner erfasst.

Laut Siegenthaler dürfen die Gemeinden nur Mitglieder der staatlich anerkannten Religionsgemeinschaften in der Datenbank eintragen. Es wurden aber ihm zufolge auch Leute erfasst, die angegeben hatten, nicht religiös zu sein oder aber nicht einer vom Staat anerkannten Religionsgemeinschaft angehören. (oku/sda)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen