DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
MADRID, SPAIN - OCTOBER 25:  Pepe of Real Madrid CF celebrates with James Rodriguez after scoring his team's 2nd goal from the penalty spot during the La Liga match between Real Madrid CF and FC Barcelona at Estadio Santiago Bernabeu on October 25, 2014 in Madrid, Spain.  (Photo by Denis Doyle/Getty Images)

Real feiert den Treffer von Pepe zur erstmaligen Führung Bild: Getty Images Europe

Primera Division, 9. Runde

Real Madrid gewinnt den Clasico im heimischen Bernabeu völlig verdient mit 3:1



Liveticker: 25.10.14: Real Madrid – FC Barcelona

Schicke uns deinen Input
Logo
Real Madrid
3:1
Logo
FC Barcelona
LogoK. Benzema 61'
LogoPepe 50'
LogoC. Ronaldo 35'
IconNeymar 4'
Impressionen der Partie
Barcelona's Lionel Messi (R) is challenged by Real Madrid's Marcelo during their Spanish first division "Clasico" soccer match at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid October 25, 2014.     REUTERS/Juan Medina (SPAIN  - Tags: SOCCER SPORT)
Auch der heutige Clasico bot uns Fussball auf allerhöchstem Niveau.
REFILE - CORRECTING REAL MADRID'S PLAYER NAME - Real Madrid's Karin Benzema scores a goal against Barcelona's goalkeeper Claudio Bravo during their Spanish first division "Clasico" soccer match at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid October 25, 2014.       REUTERS/Stringer  (SPAIN  - Tags: SOCCER SPORT)
Der Treffer von Benzema zum 3:1 entscheidet die Partie zu Gunsten der Madrilenen.
MADRID, SPAIN - OCTOBER 25:  Pepe of Real Madrid CF celebrates with James Rodriguez after scoring his team's 2nd goal from the penalty spot during the La Liga match between Real Madrid CF and FC Barcelona at Estadio Santiago Bernabeu on October 25, 2014 in Madrid, Spain.  (Photo by Denis Doyle/Getty Images)
Die Madrilenen feiern den Sieg über die Erzrivalen.
Alle Tore im Überblick
Barca geht früh durch Neymar in Führung.
GIF: Real Madrid Barcelona Tor Neymar
Ronaldo verwertet einen Handelfmeter zum Ausgleich in der 35. Minute.
GIF: Real Barcelona Ronaldo Tor
Pepe trifft zur erstmaligen Führung für Real.
GIF: Real Barcelona Pepe Tor
Benzema macht mit dem 3:1 in der 61. Minute alles klar.
GIF: Real Barcelona Benzema Tor
Entry Type
Real gewinnt den Clasico - Spielende
Real gewinnt den Clasico gegen den Erzrivalen verdient mit 3:1. Die Madrilenen waren heute, trotz der frühen Führung durch Neymar in der 4. Minute, beinahe während der ganzen Partie die bessere Mannschaft. Barcelona wirkte ideenlos und schaffte es nicht, die sichere Defensive der Madrilenen mehrmals ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Auf der anderen Seite bestachen die Galaktischen durch schnelle Konter und Effizienz im Abschluss. Ronaldo vom Punkt und Pepe nach einer Ecke sorgten für die gerechte Führung. Das 3:1 von Karim Benzema in der 61. Minute war dann bereits die Entscheidung. Durch diesen Sieg schliesst Real bis auf einen Punkt zum Erzrivalen auf und bleibt damit in Reichweite der Tabellenspitze.
90'
Entry Type
+3 - Gelbe Karte - Real Madrid - Cristiano Ronaldo
Ronaldo holt sich noch Gelb ab für ein Nachtreten.
90'
+3
Nein, der Schuss von Messi geht deutlich über das Gehäuse. Das wars dann wohl.
90'
+2
Die letzten Minuten laufen. Nochmals ein Freistoss aus ausichtsreicher Position für Barcelona. Dieser muss nun einfach sitzen, will man doch noch etwas Zählbares mitnehmen.
Auf Twitter sind die Meinungen gemacht
von Linus van Moorsel
Verletzt oder auf der Bank – Ronaldo hat es verdient als Weltfussballer betitelt zu werden.
90'
Nochmals eine Ecke für Barcelona aber auch diese bringt nichts ein und der Konter läuft.
90'
Entry Type
- Real Madrid
rein: Álvaro Arbeloa, raus: Luka Modric
Letzter Wechsel der Partie. Ancelotti rührt den Beton weiter an und bringt Arbeloa für Luka Modric.
88'
Real verteidigt nun mit Mann und Maus im Strafraum. Einzig Ronaldo lauert etwas vorgezogen auf Konter und die definitive Entscheidung.
87'
Entry Type
- Real Madrid
rein: Sami Khedira, raus: Karim Benzema
Auch Khedira darf noch einige Minuten Einsatzzeit sammeln. Er kommt für Torschütze Benzema ins Spiel.
25.10.2014; Madrid; Fussball Primera Division - Real Madrid - FC Barcelona; Karim Benzema (Real) (Jose Luis Cuesta/Cordon Press/freshfocus)
86'
Auch wenn Barcelona beinahe ausschliesslich im Ballbesitz ist in den letzten Minuten, so habe ich das Gefühl das wenn wir noch einen Treffer sehen, dieser wohl eher zu Gunsten der Heimmannschaft fallen wird. Immer wieder können die Madrilenen kontern auch wenn bisher noch die Genauigkeit fehlte.
Real Madrid überragend
von Linus van Moorsel
epa04463398 Real Madrid's Portuguese defender Pepe (R) jubilates with his team mate, Colombian midfielder James Rodriguez (L) his goal against FC Barcelona during their Primera Division soccer match played at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain on 25 October 2014.  EPA/J.J.Guillen
Die Königlichen in Bestform.
epa04463390 FC Barcelona's Chilean goalkeeper Claudio Bravo (R) couldn't stop the penalty kick scored by Portuguese Cristiano Ronaldo (L) of Real Madrid the ball during their Primera Division soccer match played at Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain on 25 October 2014.  EPA/Juan Carlos Hidalgo
Claudio Bravo musste heute gleich dreimal den Ball aus den Maschen holen.
Barcelona's Gerard Pique rubs his brow during a Spanish La Liga soccer match between Real Madrid and Barcelona at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Saturday Oct. 25, 2014. (AP Photo/Paul White)
Piqué leitete mit seinem Handspiel das Unglück für die Katalanen ein.
84'
Entry Type
- Real Madrid
rein: Asier Illarramendi, raus: Isco
Real wechselt und verschafft sich so Zeit zum Durchatmen. Illaramendi kommt für Isco ins Spiel. Ancelotti will das Resultat nun nurnoch verwalten.
83'
Barca drückt Real jetzt in den Strafraum, vermag es aber nicht, sich Möglichkeiten herauszuspielen.
82'
Barca zieht nochmal ein Powerplay auf.
81'
Gegenstoss der Madrilenen wieder mit einer Überzahl und wieder vertändelt Ronaldo den Ball. Nach seinem Treffer in der 35. Minute werden ihm die Fans das aber wohl verzeihen.
Gareth Bale feiert mit
von Linus van Moorsel
80'
Pedro kommt im Strafraum von Real an den Ball aber sofort stehen zwei Haupstädter da und trennen den jungen Stürmer wieder vom Ball. Real Madrid hat das Spiel im Griff.
77'
Bei Barca sieht es momentan nicht nach Schlussoffensive aus. Es bräuchte wohl einen Genistreich von jemandem wie Neymar oder Messi um dem Spiel eine neue Tendenz zu geben.
74'
Entry Type
- FC Barcelona
rein: Sergi Roberto, raus: Andrés Iniesta
Letzter Wechsel von Barca. Sergi Roberto kommt für Iniesta.
Piqué hat recherchiert
von Linus van Moorsel
74'
Entry Type
- Real Madrid - Daniel Carvajal
Erste gelbe Karte für Real. Carvajal sieht sie für ein Einsteigen mit gestreckten Beinen.
Luis Suarez heute ohne Biss
von Linus van Moorsel
Auch wenn er heute nicht brilliert hat, gerne noch eine Weisheit zu Luis Suarez:
71'
Vielversprechender Angriff von Real. Benzema erobert den Ball und erwzingt so eine 3 gegen 2 Situation. Der Franzose bedient Ronaldo auf der linken Seite und dieser will sofort zurückspielen, der Pass des Portugiesen aber zu ungenau. Barca kann klären.
69'
Entry Type
- FC Barcelona
rein: Pedro, raus: Luis Suárez
Suarez muss raus. Der Uru konnte heute nicht wirklich Akzente setzen. An seiner Stelle kommt Pedro neu in die Partie.
67'
Wieder einmal eine Aktion der Katalanen. Rakitic kommt vor dem Strafraum an den Ball und zielt auf den langen Pfosten. Der Schuss des Kroaten verfehlt sein Ziel aber relativ deutlich. Immerhin ein Lebenszeichen.
65'
Konter der Madrilenen, dieses Mal über Marcelo. Der Brasilianer läuft bis tief in die Zone vor Bravo und will dann James bedienen. Der Schuss des Kolumbianers wird aber geblockt und findet mit einem hohen Bogen den Weg in die Arme des Barca-Keepers.
63'
Die Führung für das Heimteam geht momentan auch in dieser Höhe in Ordnung. Real Madrid ist eindeutig das aktivere, gefährlichere Team.
61'
Entry Type
- 3:1 - Real Madrid - Karim Benzema
Benzema trifft zum 3:1! Erst kommt Isco in der Hälfte der Katalanen an den Ball und lanciert James in der Mitte. Dieser spielt auf Benzema und nach einem Doppelpass zwischen dem Kolumbianer und dem Franzosen trifft Benzema aus spitzem Winkel via Pfosten zum 3:1 für Real Madrid.
GIF: Real Barcelona Benzema Tor
60'
Entry Type
- FC Barcelona
rein: Ivan Rakitic, raus: Xavi
Barca reagiert und bringt der aus Sevilla gekommene Rakitic für Barca-Eigengewächs Xavi.
59'
Suarez fällt im Laufduell mit Ramos und dieser ist garnicht erfreut über die Showeinlage des Urus. Verständlich bei diesem Spielstand aber auch typisch Suarez. Schon in England war er für seine Tauchgänge bekannt.
War dieser Treffer auch mit dem Lockenkopf möglich?
von Linus van Moorsel
Pepe trifft per Kopf. Der Portugiese hat sich auf diese Saison hin wieder den Lockenkopf rasiert.
Der harte Verteidiger sah aber auch nicht wirklich freundlicher aus mit dem Haarschopf.
Zum Vergleich:
Und als Tingeltangel Bob verkleidet:
Und noch lächelnd:
56'
Mathieu fasst sich ein Herz und zieht aus gut 20 Metern ab! Iker Casillas muss sich strecken um den Schuss des Aussenverteidigers zu entschärfen.
55'
Carvajal rückt auf und legt dann per Hacke zurück auf James. Der Distanzversuch des Kolumbianers segelt aber direkt in die Arme von Bravo.
54'
Barca ist nun gefordert und versucht auch zu reagieren. Momentan tun die Katalanen dies aber vor allem durch unnötige Agressivität. Naja, irgendwie gehört die halt auch zu einem Clasico. Sehen wir heute noch eine rote Karte? Bereits 4 Barca-Spieler sind verwarnt.
50'
Entry Type
- 2:1 - Real Madrid - Pepe
Pepe trifft für Real! Ronaldo bringt eine Ecke in den Strafraum und dort steigt der aufgerückte Pepe am Höchsten und nickt zur erstmaligen Führung für Real ein. Ausnahmezustand im Stadion der Madrilenen.
GIF: Real Barcelona Pepe Tor
Danke Twitter – Ronaldo trifft nur vom Punkt aus
von Linus van Moorsel
49'
So, während das Spiel momentan noch etwas ruhiger ist, nutzen wir die Zeit um den beiden Defensivreihen ein Kompliment auszusprechen. Beide Abwehr-Formationen stehen sehr solide und lassen gegen die beiden vielleicht besten Offensiven der Welt kaum Szenen zu. Ganz stark.
47'
Nein. Der Freistoss prallt gegen die Mauer. Real Madrid wieder im Ballbesitz.
46'
Erster Freistoss der zweiten Hälfte für Barca und die Position wäre auch gut für einen Distanzversuch. Suarez wurde von Modric regelwidrig von hinten von den Beinen geholt. Zeit für einen Messi-Geniestreich?
Das Spiel läuft wieder
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten.
Die Szene zum Penalty
von Linus van Moorsel
Der Pfiff des Unparteiischen zum Elfmeter war völlig gerechtfertigt.
GIF: Real Barcelona Piqué
Der Arm von Piqué hat dort unten nichts zu suchen. Der Routinier sollte dies eigentlich wissen!
Suarez bisher noch blass
Die viel erwartete Rückkehr von Beisser Suarez viel bisher eher blass aus. Bis auf einen Ballkontakt im Strafraum welcher von Pepe sofort unterbunden wurde, hatte der neue Stürmer von Barca keine nennenswerte Szene.
Nutzen Sie die Pause
von Linus van Moorsel
Es wird in Madrid zum Pausentee gebeten. Anstatt diese Zeit mit ihren Liebsten zu verbringen oder zu lernen haben wir hier noch ein 15-minütiges Video mit den besten Dribblings, Schüssen und Toren von CR7:
Entry Type
Die erste Hälfte endet Unentschieden - Ende erste Halbzeit
Mit einem gerechten Unentschieden geht der Clasico in die Pause. Bereits in der 4. Minute gingen die Katalanen dank einer schönen Einzelleistung von Neymar in Führung. In der Folge drückte Real auf den Ausgleich, Benzema scheiterte aber aus aussichtsreicher Position an der Latte. Erst in der 35. Minuten wird Real für seine Mühen belohnt. Piqué sieht nach einem Handspiel im Strafraum den gelben Karton, der fällige Elfmeter wird von Superstar Ronaldo problemlos zum verdienten Ausgleich verwertet. Der Clasico hält bisher was er verspricht. Wir freuen uns, auf eine hochklassige zweite Halbzeit.
44'
James kommt nach einer Ronaldo Flanke zum Kopfball vor Bravo. Der Versuch des Kolumbianers geht aber am Tor vorbei. Da hätte er mehr draus machen müssen.
42'
Gellendes Pfeiffkonzert im Bernabeu. Die Katalanen nehmen deutlich Tempo aus dem Spiel und lassen den Ball in den eigenen Abwehrreihen zirkulieren, sehr zum Missfallen der Zuschauer.
41'
Entry Type
- FC Barcelona - Andrés Iniesta
Iniesta sieht gelb für ein taktisches Foul an Modric.
38'
Eine weitere Zahl gefällig? Es ist auch der 350. Skorerpunkt in der Karriere von Ronaldo, damit liegt er nun genau einen Punkt vor Lionel Messi. Ob ihm das kurz vor dem Elfmeter noch durch den Kopf ging? Wohl kaum.
36'
Es ist übrigens der erste Treffer welcher die Katalanen in der laufenden Spielzeit erhalten. Aus dem Spiel wurden sie gar noch nie bezwungen. Ist heute das Spiel der ersten Male?
35'
Entry Type
- 1:1 - Real Madrid - Cristiano Ronaldo
Ronaldo läuft an und verwandelt sicher in die rechte untere Ecke. Das Bernabeu feiert seinen Superstar.
GIF: Real Barcelona Penalty-Tor
34'
Entry Type
- FC Barcelona - Piqué
Elfmeter für Real! Piqué ist der Übeltäter und sieht aufgrund seines Handspiels auch noch den gelben Karton. Ganz bitter für die Katalanen.
33'
Zweite Ecke der Madrilenen und wieder holt sie Ronaldo raus. Die technischen Fähigkeiten des Portugiesen sind schlicht Weltklasse. Die Ecke kann allerdings ohne Probleme geklärt werden und die anschliessende Flanke ist ein sicheres Fressen für Claudio Bravo.
31'
Das Spiel findet nun überwiegend im Mittelfeld statt, keines der beiden Teams schafft es momentan, sich gute Torchancen zu erspielen. Beide Defensiven arbeiten sehr konzentriert.
Erste Impressionen aus Madrid
von Linus van Moorsel
Barcelona's Neymar (L) celebrates with Lionel Messi after scoring against Real Madrid during their Spanish first division "Clasico" soccer match at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid October 25, 2014.      REUTERS/Juan Medina (SPAIN  - Tags: SOCCER SPORT)
Das Traumduo Lionel Messi und Neymar hat wieder zugeschlagen. Die beiden Stars hatten in dieser Saison bis anhin bei 90 Prozent aller Tore ihre Füsse im Spiel.
Real Madrid's Karim Benzema (L) tries to score against Barcelona's goalkeeper Claudio Bravo during their Spanish first division "Clasico" soccer match at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid October 25, 2014.      REUTERS/Juan Medina (SPAIN  - Tags: SOCCER SPORT)
Claudio Bravo hat noch immer kein Tor erhalten in dieser Meisterschaft.
MADRID, SPAIN - OCTOBER 25:  Cristiano Ronaldo of Real Madrid CF looks to cross the ball under pressure from Jeremy Mathieu of Barcelona during the La Liga match between Real Madrid CF and FC Barcelona at Estadio Santiago Bernabeu on October 25, 2014 in Madrid, Spain.  (Photo by Gonzalo Arroyo Moreno/Getty Images)
Wir warten noch auf das Tor von CR7. Im Schnitt trifft er pro Spiel mehr als zwei Mal in die Maschen!
27'
Ein erstes Mal kommt Suarez im Real-Strafraum an den Ball. Der Uru will sofort abziehen, im letzten Moment kriegt Pepe aber noch ein Bein dazwischen. Immerhin, der Stürmer deutet ein erstes Mal Torgefahr an.
26'
Ronaldo dribbelt sich von links in den Strafraum und fordert dann nach einem Zweikampf mit Busquets einen Elfmeter. Der Unparteiische entscheidet aber zurecht auf Weiterspielen.
23'
Und kurz nachdem ich es sage kommt ausgerechnet Messi zur nächsten Grosschance! Der Argentinier taucht direkt vor dem 5-Meter-Raum auf und wird von seinem Teamkollegen bedient. Der Argentinier, der sich solche Chancen eigentlich nicht nehmen lässt, scheitert aber aus kürzester Distanz. Glück für Real.
22'
Die Druckphase von Madrid nach dem frühen Rückstand ist nun etwas abgeflaut. Barca gestaltet das Spiel wieder ausgeglichener.
Er hat sich einfach getäuscht
von Linus van Moorsel
«Ich denke, all die schlechten Dinge in welche ich involviert war, liegen hinter mir.» Luis Suarez hat sich entschuldigt und auch gleich eine Erklärung für sein Vergehen abgegeben.
20'
Von Suarez ist bisher übrigens nicht viel zu sehen. Der Uruguayer ist bestens von der Verteidigung der Madrilenen abgedschirmt. Doch wer den Stürmer kennt, der weiss, dass oft wenn man am Wenigsten damit rechnet, das Genie des Barca-Spielers aufblitzen und für die Entscheidung sorgen kann.
19'
Wieder versucht sich ein Madrilene aus der Distanz, dieses Mal ist es Superstar Ronaldo, aber wieder ist der Schuss keine echte Prüfung für den Katalanischen Schlussmann. Da muss mehr von Real kommen, wenn man Barca heute die erste Bude in der heimischen Liga einschenken will.
17'
Auch die erste Ecke für Barcelona bringt nichts ein. Pepe steht bereit und drischt den Ball direkt wieder aus dem Strafraum.
15'
Kroos versucht sich ein erstes Mal aus der Distanz und das der Deutsche schiessen kann, das hat er bereits mehrmals bewiesen. Dieser Versuch ist allerdings zu wenig platziert und ein gefundenes Fressen für Claudio Bravo im Barca-Tor.
14'
Entry Type
- FC Barcelona - Neymar
Neymar sieht gelb weil er den Ellbogen ausfährt.
14'
Trotz der Führung von Barca, vielleicht auch wegen der frühen Fuhrung der Katalanen, ist es Real das hier das Spiel macht und eigentlich mehr Spielanteile hat. Es liegen auf jeden Fall Tore in der Luft und dies nach erst 15 gespielten Minuten.
11'
Lattentreffer von Benzema! Ronaldo lässt seinen Gegenspieler an der Strafraumgrenze mit einem doppelten Übersteiger stehen und bedient dann Benzema im Strafraum. Der Kopfball des Franzosen klatscht an die Latte. Real drängt bereits heftig auf den Ausgleich, Barca hat kaum Raum zum atmen.
10'
Erste Ecke von Real nachdem Mathieu in Extremnis vor Benzema klären muss. Diese wird schnell ausgeführt, die Flanke von Rodriguez kann aber geklärt werden.
9'
Entry Type
- FC Barcelona - Lionel Messi
Wieder geht Messi in den Zweikampf, dieses Mal gegen Toni Kroos und auch hier ist der Argentinier zu spät. Dieses Mal zeigt ihm der Schiedsrichter den gelben Karton.
8'
Sergio Ramos beschwert sich lautstark beim Unparteiischen nachdem Messi Modric an der Seitenlinie unsanft von den Beinen holt. Man merkt schon in den Anfangsminuten, wie viel Prestige auf dem Spiel steht.
Die Torwart-Frage
von Linus van Moorsel
Die Katalanen haben zu Beginn dieser Saison Marc-André ter Stegen für 12 Millionen Euro nach Spanien geholt. Als Ersatzmann geplant, hat Barcelona auch noch Claudio Bravo verpflichtet. Der Chilene hat aber seit Meisterschaftsbeginn noch kein Tor bekommen und somit ter Stegen auf die Bank verdrängt.
epa04452761 FC Barcelona's Chilean goalkeeper Claudio Bravo celebrates a goal during the Spanish Liga Primera Division soccer match between FC Barcelona and SD Eibar at Camp Nou stadium, in Barcelona, northeastern Spain, 18 October 2014.  EPA/TONI ALBIR
Auch bei den Königlichen ist die Torwart-Frage nicht geklärt. Iker Casillas ist zwar noch immer die Nummer Eins. Er ist aber bei Real Madrid nicht unumstritten, und wurde schon vom eigenen Anhang ausgepfiffen.
Real Madrid's Spanish goalkeeper Iker Casillas throws a glove after the final whistle in the UEFA Champions League, group B, football match between Liverpool and Real Madrid at Anfield in Liverpool, northwest England, on October 22, 2014. AFP PHOTO / PIERRE-PHILIPPE MARCOU
7'
Die Stimmung im Bernabeu ist bereits merklich abgeflacht. Durch die Anfeuerungen der erfolgsverwöhnten Fans von Madrid sind immer wieder gellende Pfiffe zu hören.
6'
Real Madrid versucht sofort zu reagieren, kann die Flanke von Ronaldo aber nicht richtig kontrollieren.
4'
Entry Type
- 0:1 - FC Barcelona - Neymar
Neymar erzielt die Führung! Was für ein Start in diesen Clasico. Neymar wird an der Strafraumgrenze bedient und zieht in die Mitte an sämtlichen Real-Verteidigern vorbei. Völlig unbedrängt hat der Brasilianer Zeit sich die Ecke auszusuchen und Iker Casillas ein erstes Mal zu bezwingen. Das Spiel ist damit nun so richtig lanciert.
GIF: Real Madrid Barcelona Tor Neymar
2'
Barca versucht erst einmal Ruhe in ihr Spiel zu bringen und bauen ihr gefürchtetes Direktpassspiel aus der Defensive auf.
Entry Type
Barca eröffnet den 41. Clasico - Spielbeginn
Das Spiel ist eröffnet.
Gareth Bale leidet von der Tribüne aus mit
von Linus van Moorsel
In wenigen Augenblicken beginnt das Duell der Giganten
In diesem Augenblick betreten die beiden Teams den Rasen im ehrwürdigen Bernabeu und werden von einer herrlichen Choreo der Real Madrid Fans empfangen. Heute schaut die ganze Fussballwelt nach Madrid.
In Madrid steht über eine Milliarde auf dem Platz - Vor dem Spiel
Im Bernabéu treffen heute wahrlich zwei Giganten des Fussballsports aufeinander und vielleicht purzeln im 41. "Clasico" ein weiteres Mal Rekorde. Messi könnte mit einem Treffer den La-Liga-Rekord von Bilbao-Legende Telmo Zarra (251 Treffer) egalisieren und mit einem weiteren Treffer übertrumpfen. Etwas dagegen haben dürfte da natürlich Real Madrid, allen voran ihr Superstar Cristiano Ronaldo. Genau 10 Jahre nach dem Debut von Messi stehen Ronaldo und sein argentinischer Kontrahent nämlich beide bei exakt 349 Skorerpunkten. Alles weitere über die Verfassung der beiden Teams und die Zahlen rund um den heutigen "Clasico" können Sie hier nachlesen. Das Spiel beginnt in wenigen Minuten.
Beisst Luis Suarez heute zu?
von Linus van Moorsel
Eine grosse Freude für alle Fussballfans. Luis Suarez kommt zum Debüt beim FC Barcelona. Nachdem der Uruguayer nach seiner Biss-Attacke im WM-Vorrundenspiel am Italiener Giorgio Chiellini für vier Monate für jegliche Fussballspiele gesperrt wurde, kann der Stürmerstar im Clasico nun allen eine Klasse zeigen.
Opfer und Täter auf ihren jeweiligen Panini-Bildern.
Das Duell der Duelle - Vor dem Spiel
Heute ist es endlich wieder soweit: In der spanischen Liga kommt es zum Gigantenduell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. Wer behält im Clasico die Oberhand? Cristiano Ronaldo oder Messi? Suarez oder Benzema? Iniesta oder Modric? Real oder Barca? Bei uns werden Sie es erfahren. Anpfiff ist um 18:00 Uhr.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel