Coronavirus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

44 der besten Corona-Tweets, die unsere Gesellschaft perfekt beschreiben

Wie jedes Wochenende eine völlig subjektive Auswahl lustiger (und leider immer öfter auch nachdenklicher) Tweets, die unsere Gesellschaft in der Coronakrise treffend beschreiben. Viel Spass.



Die aktuelle Corona-Situation in der Schweiz auf einen Blick

Warum Alain-Eigenverantwortung-Berset am Montag ganz fest schimpfen wird

Wie wir im Vergleich zu Europa und den USA dastehen

Bild

Stand: 23. Oktober 2020.

Wie sich Bundesrat und Kantone während der Pandemie verhalten

Symbolbild: Schweiz in der Coronakrise

Wie die Kantone Covid-19 ein für allemal den Meister zeigen wollen

Warum es höchste Zeit zum Handeln ist, in einer Grafik erklärt

Vorhergesagte Bettenbelegung in den Intensivstation: Nicht-COVID19-Betten (dunkelgrau), COVID19-Patienten (grün). Die rote Linie zeigt die vorausgesagte Bettenbelegung auf den Intensivstationen basierend auf der aktuellen Verdopplungszeit von 7 Tagen; die blaue und gelbe Linie für Verdopplungszeiten von 5 und 10 Tagen.

Martin Ackermann, Leiter der Science Task Force, sprach am Freitag Klartext: Gemäss ihren Szenarien sind die Plätze auf den Intensivstationen spätestens am 18. November voll, sofern sich an der Zunahme nicht grundsätzlich etwas ändert. Je nach Verdoppelungszeit sind die Intensivstationen im schlechtesten Fall etwa am 5. November ausgelastet, im besten berechneten Fall am 18. November.

Wie die im Sommer von Bund und Kantonen für den Winter ausgearbeitete Covid-Strategie aussieht

Wie das mit der viel beschworenen Eigenverantwortung so klappt

Warum es nun in die Corona-Verlängerung geht

Das Video im Tweet zeigt einen kurzen Ausschnitt aus der SRF-Sendung Rundschau, welche diese Woche sehr eindrücklich die Corona-Sorglosigkeit in der Schweiz dokumentierte. Während täglich mehr Menschen in die Spitäler eingewiesen werden, gehen andere ganz normal in der Stammbeiz jassen oder auf einen Seniorenausflug im Reisecar – ohne Masken.

Wie das BAG für das Maskentragen Werbung machen sollte

Wie gross die Wahrscheinlichkeit ist, in einer Gruppe von 10, 25, 50 oder 100 Menschen mindestens eine Person mit Covid-19 zu haben

Die Wahrscheinlichkeit lässt sich nach Altersgruppe und Kanton ablesen. Die Daten stammen vom BAG.

Wie die Zukunft aussieht

Wenn du perfekt auf den Mini-Lockdown vorbereitet bist

Wie die Kantone in der Corona-Krise ticken

Wenn «Das kleine Gespenst» 2020 erschienen wäre

Wie Corona-Skeptiker auf die Empfehlungen der Wissenschaft reagieren

Wenn du täglich 8 Stunden eine Maske bei der Arbeit tragen musst

Warum Rechtschreibung eben doch wichtig ist

Wenn der Kondom-Hersteller eine Werbefirma hat, die ihr Geld wert ist

Wie man Social Distancing ohne Worte erklärt

Wenn du unsicher bist, ob du genug Abstand hast

Warum auch Halloween 2020 anders als gewohnt sein wird

Wenn der Nachbar den Nagel auf den Kopf trifft

¯\_(ツ)_/¯

Wenn die Polizei noch immer die Corona-Basics erklären muss ...

Wenn du endlich Walter findest

Sei wie Mike Krüger, nicht wie der Wendler!

Wenn du geglaubt hast, im Herbst sei alles vorbei

2019 vs. 2020

Was auch mal gesagt sein muss

Wenn nach den exponentiell steigenden Corona-Fallzahlen «ganz überraschend» auch die Hospitalisierungen viral gehen

Apropos viral:

Warum Covid-19 alle Bevölkerungsgruppen betrifft

Wenn du die Wirtschaft retten willst und dafür die Risikogruppen opferst

Du weisst, dass die Lage ernst ist, wenn ...

Bald die wichtigste Funktion auf deinem Handy: Noch vorhandene Klopapier-Packungen im Supermarkt

Aktionärstreffen bei einem Klopapier-Hersteller

Wenn du vor der Corona-Krise WC-Papier kaufen wolltest

Wenn du in Japan in Quarantäne musst

Wenn du der letzte Mensch auf Erden bist, der noch nichts von SARS-CoV-2 gehört hat

Wie man in Irland die Covid-Schutzmassnahmen erklärt

Bild

Je nach Alarmstufe (1 bis 5) gelten die hier beschriebenen Massnahmen.

Wenn mal wieder jemand behauptet, er/sie bekomme mit Maske zu wenig Sauerstoff

Wenn du unbedingt der Typ mit der auffälligsten Maske sein musst

Wie der Weihnachtspullover dieses Jahr aussehen wird

Bildlich erklärt, wie es funktionieren würde

Alle vier Schutzmassnahmen sind wichtig, da jede Massnahme für sich allein keinen perfekten Schutz bietet.

Wenn du glaubst, 2021 könne ja nur besser werden

Respekt, Covid, Respekt!

Bonus: Wie Donald Trump die Corona-Krise wegtanzt

Und was danach auf Tiktok passierte:

Video: watson

(😷li)

Mehr Corona-Tweets:

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das empfiehlt die Science Task Force

Diese Situationen kennen wir alle, seit Maskenpflicht herrscht

Abonniere unseren Newsletter

Nicht nur die Fallzahlen steigen in der Schweiz an – darum wird es wieder ungemütlicher

Letzte Woche schauten wir auf acht Punkte, wie sich die Coronakrise in der Schweiz entwickelt. Es sah grundsätzlich stabil aus. Sieben Tage später zeigen einige Trends leider eher nach oben.

Fallzahlen, Testvolumen, Positivitätsrate, Hospitalisationen, Todesfälle – es gibt einige Statistiken, welche zusammen ein Bild von der Coronakrise ergeben. Stefan Kuster, Leiter Abteilung Übertragbare Krankheiten beim BAG, erklärte vor einer Woche an der Pressekonferenz: «Die Situation ist stabil, aber fragil.» Das gilt wohl auch heute noch. Allerdings zeigen Hospitalisationen und die Altersstruktur keine guten Tendenzen. Wir blicken auf acht Punkte rund um das Coronavirus in der Schweiz.

>> …

Artikel lesen
Link zum Artikel