DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: shutterstock/watson

Wenn dir bei DAX nur das Tier in den Sinn kommt, wirst du bei diesem Quiz versagen



Die Zeiten, als Investments in Aktien, Gold und andere Wertträger nur ein paar Gutbetuchten vorbehalten waren, sind vorbei. Heute kann jedermann und jedefrau am globalen Handel teilnehmen. Mit ein paar Mausklicks oder Swipes sogar gemütlich in den eigenen vier Wänden. Das Angebot entsprechender Onlinetools ist heute enorm.

Was der oder die Investmentwillige aber mitbringen muss, ist ein gewisses Vorwissen. Das schützt zwar nicht vor falschen Entscheidungen – aber es hilft zu verstehen, was denn da alles so vor sich geht. Und wie gut dein Wissen ist, kannst du jetzt gleich testen.

Quiz
1.Welches Tier steht symbolisch für steigende Kurse?
Der Elefant
Der Elefant
Der Bulle
Der Bulle
Der Tiger
Der Tiger
Der Bär
Der Bär
2.Der Swiss Market Index (SMI), der bedeutendste Aktienindex der Schweiz, ist ein Abbild der Börsenwerte verschiedener Schweizer Grossfirmen. Von wie vielen?
10
20
50
100
3.Wenn wir schon dabei sind: Welche Bank war am 1.1.2019 nicht im SMI vertreten (die Frage ist so formuliert, weil eine der Banken bis im April 2019 dabei war, nun aber aus dem SMI entfernt wurde. Aber die suchen wir nicht :-)?
ZUM AKTUELLEN GEWINNRUECKGANG VON JULIUS BAER STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- Die Bank Julius Bär weist für das vergangene Jahr einen Rückgang des Konzerngewinnes um 30 Prozent auf 188 Mio. Fr. aus. Während der Betriebsgewinn stieg, belasteten Sonderfaktoren das Ergebnis. Dazu zählen die Kosten für das übernommene Vermögensverwaltungsgeschäft von Merrill Lynch ausserhalb der USA --- Das Logo der Bank Julius Baer, aufgenommen am Mittwoch, 22. Januar 2014, an der Bahnhofstrasse in Zuerich. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)
KEYSTONE
Julius Bär
ARCHIVBILD - ZUR MELDUNG DER GEWINNSTEIGERUNG DER CREDIT SUISSE, AM MITTWOCH, 24. APRIL 2019 - A logo of the Swiss bank Credit Suisse is pictured in Zurich, Switzerland, Thursday, Feburary 14, 2019. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
KEYSTONE
Credit Suisse
Die Deutschland-Tochter der UBS soll wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung 82 Millionen Euro Strafe zahlen. Dies fordert die Staatsanwaltschaft Mannheim. Nun muss das Landgericht Mannheim entscheiden. (Archiv)
KEYSTONE
UBS
ARCHIVBILD ZU DEN HALBJAHRESZAHLEN DER ZKB --- Der Hauptsitz der Zuercher Kantonalbank, ZKB, an der Bahnhofstrasse in Zuerich, aufgenommen am 18. April 2018. (KEYSTONE/Gaetan Bally)
KEYSTONE
Zürcher Kantonalbank
4.Börsensprache ist eine eigene Sprache: Welcher Begriff passt zu diesem Kursverlauf?
Bild zur Frage
«Dead Cat Bounce»
«Salami Crash»
«Haircut»
«Golden Cross»
5.Neben den klassischen Anlagemöglichkeiten wie Aktien wurden in den letzten Jahren Kryptowährungen als Hochrisikoanlage immer beliebter. Bitcoin fiel zwischenzeitlich von fast 20'000 Dollar auf 3200 – Ende Januar betrug der Preis ca. 3500. Bei einem Investment zu diesem Zeitpunkt – wie hoch wäre die Rendite bei einem Verkauf Mitte Mai gewesen?
Bitoin ist wieder gefragt. (Archivbild)
KEYSTONE
25%
50%
75%
100%
6.Kerzencharts haben sich als Analyse- und Darstellungstool bewährt. Wer erfand sie?
Bild zur Frage
Der japanische Reishändler Munehisa Homma (im 18. Jahrhundert).
Der japanische Reishändler Munehisa Homma (im 18. Jahrhundert).
Marco Polo
Marco Polo
Trader Peter Tuchman works on the floor of the New York Stock Exchange, Wednesday, May 1, 2019. Stocks are opening higher on Wall Street after several big U.S. companies reported earnings that were better than analysts were expecting. (AP Photo/Richard Drew)
AP/AP
NYSE-Vorzeige-Händler Peter Tuchman.
Der schottische Begründer der Nationalökonomie, Adam Smith (im 18. Jahrhundert).
Der schottische Begründer der Nationalökonomie, Adam Smith (im 18. Jahrhundert).
7.Wer bestimmt in der Schweiz, wann und wie viel neues Geld (FIAT-Geld) gedruckt werden soll?
Die Privatbanken.
Die Nationalbank.
Die Bundesräte in corpore.
Der Vorsteher des Eidgenössischen Finanzdepartementes – im Moment Ueli Maurer.
Ein Gremium aus Vertretern von Wirtschaft, Industrie und Politik.
Neues Geld drucken. Hahaha. Ihr spinnt doch.
8.Was meint diese Dame mit ihrer Aussage?
Bild zur Frage
Die Sitzpolster von Tesla sind angenehm, färben nicht ab und werden auch nicht zu heiss, wenn der Wagen einmal in der Sonne steht.
Die Dame hat darauf gewettet, dass die Tesla-Aktie fällt (und hat damit Geld verdient).
Die Dame hat darauf gewettet, dass die Tesla-Aktie steigt (und damit Geld verdient).
Die Dame hat ihre Tesla-Aktien zum richtigen Zeitpunkt verkauft. «Shorts» ist ein Synonym für «Verkäufe».
9.Wie nennt man dieses Kerzenmuster, das fallende Kurse ankündigen soll?
Bild zur Frage
Drei schwarze Krähen (three black crows)
Die drei Räuber (three thieves)
Treppe in die Hölle (stairway to hell)
Die mexikanischen Generäle (Mexican Generals)
10.Was versteht ein Investor unter «MACD»?
Das Aktienkürzel einer bekannten amerikanischen Fastfoodkette.
Den Kurseinbruch, der jeweils kurz vor 12.00 Uhr (Mittagspause der Händler) und 17.00 Uhr (Handelsschluss) stattfindet.
Den Handelsvolumendurchschnitt einer Aktie.
Einen technischen Indikator für Trends anhand der Differenz zweier exponentiell gleitender Durchschnitte.

Und was würdest du tun, wenn du 700$ finden würdest?

Video: watson

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Besser als Aktien: Alltagsgegenstände, die massiv an Wert gewinnen

Hat Instagram Snapchat auf dem Gewissen?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Neue Lobby-Organisation weibelt für EU-Vertrag – mit Doris Leuthard als Aushängeschild

In den vergangenen Wochen gewannen die Gegner eines EU-Rahmenabkommens die Oberhand. Jetzt zeigen CH-Media-Informationen: Am Sonntag tritt ein neues Komitee an die Öffentlichkeit, das sich für eine Annäherung an die EU einsetzt. Mit prominenter Besetzung aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Das institutionelle Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union kommt nicht vom Fleck. Schlagkräftige neue Organisationen wie Autonomiesuisse und Kompass Europa – beide von der SVP unabhängig – haben jüngst die Hoheit über die Europadebatte gewonnen. Sie lehnen das Rahmenabkommen dezidiert ab, weil es die Souveränität der Schweiz gefährde.

Nun will eine neu gegründete Lobbying-Organisation der festgefahrenen Debatte neuen Schub verleihen. Sie nennt sich Progresuisse und will …

Artikel lesen
Link zum Artikel