DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zürcher Zoo muss Gorilla-Weibchen einschläfern



Der Zoo Zürich hat am Mittwoch das achtjährige Gorilla-Weibchen Mawimbi einschläfern müssen. Woran das Tier erkrankte, wird ist unklar. Es wird nun von Pathologen untersucht.

Die achtjährige Mawimbi war am Wochenende bereits ungewohnt schlapp und wollte nicht fressen. Am Montag und Dienstag habe sich der Gesundheitszustand dann drastisch verschlechtert, teilte der Zoo am Donnerstag mit. Die Tierärzte hätten sich deshalb für eine eingehende Untersuchung entschieden. Blutbild und Ultraschall zeigten jedoch keine Auffälligkeiten.

ARCHIVBILD ZUM TOD DES GORILLA-WEIBCHENS MAMITU IM ZOO ZUERICH, AM DONNERSTAG, 07. FEBRUAR 2019 ----Flachlandgorilla-Weibchen Mamitu haelt ihre Tochter Mawimbi am Mittwoch, 19. September 2012 im Zoo in Zuerich. (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)....A Western lowland gorilla (Gorilla Gorilla Gorilla) is holding her daughter Mawimbi in the Zoo of Zurich, Switzerland, Wednesday, 19. September 2012 (KEYSTONE/Alessandro Della Bella)

Da war sie noch ganz klein: Mawimbi in den Armen ihrer Mutter Mamitu. Bild: KEYSTONE

Nach der Untersuchung habe sich ihr Zustand weiter verschlechtert. Sie habe kaum mehr auf die Umwelt reagiert. Eine zweite Untersuchung ergab, dass der Flachlandgorilla kaum Aussichten auf Genesung hatte. Daraufhin habe sich der Zoo in Absprache mit Tierärzten und Spezialisten entschieden, Mawimbi einzuschläfern.

Nach ihrem Tod erhielt die Gorilla-Gruppe die Gelegenheit, sich von ihr zu verabschieden. Nach dem Tod des achtjährigen Weibchens leben nun noch fünf Gorillas im Zoo Zürich. Westliche Flachlandgorillas sind in Freiheit vom Aussterben bedroht. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Brillenbär-Nachwuchs im Zoo Zürich

1 / 8
Brillenbär-Nachwuchs im Zoo Zürich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Zwerg-Otten versüssen dir den Tag

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Nachwuchs im Zoo – schwules Pinguin-Paar «adoptiert» Küken

Im Zoo von Indianapolis, USA haben zwei männliche Pinguine gemeinsam ein Ei adoptiert und ausgebrütet. Die Mutter hatte das Ei verstossen. Es handele sich um die ersten gleichgeschlechtlichen Pinguin-Eltern in der Geschichte des Tierparks, teilte der Zoo in einer Mitteilung auf seiner Website mit.

Gleichgeschlechtliche Pinguin-Paare sind keine Seltenheit. Da Männchen und Weibchen einen gleich starken Beschützerinstinkt aufweisen, spielt dies auch keine Rolle. Die Pinguine teilen auch in der …

Artikel lesen
Link zum Artikel