Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gemeinsame Aktivitäten

Sauber geht Charity-Partnerschaft ein



Der Schweizer Formel-1-Rennstall Sauber hat die Partnerschaft mit der Gabrielle's Angel Foundation bekanntgegeben. Die Stiftung setzt sich für Krebforschung ein und unterstützt junge Wissenschaftler finanziell, die in den Bereichen Leukämie, Lymphknotenkrebs und verwandten Krebserkrankungen forschen.

Geplant ist, dass Sauber mit der Wohltätigkeitsorganisation gemeinsame Merchandise-, Fan- und Medienaktivitäten durchführt. Zusätzlich wird das Logo der Foundation innen auf den Endscheiben des Heckfügels des Sauber C33-Ferrari zu sehen sein.

«Wir sind stolz, der Foundation eine Plattform zu bieten, um ein weltweites Publikum zu erreichen», sagte Teamchefin Monisha Kaltenborn. Die Gabrielle’s Angel Foundation wurde 1996 gegründet, als die Komponistin und Philanthropin Denise Rich ihre Tochter Gabrielle durch Krebs verlor. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Murray chancenlos – Djokovic ist der erste Finalist in Indian Wells

In einer Partie auf bescheidenem Niveau bezwang die Weltnummer 1 Novak Djokovic den Briten Andy Murray 6:2, 6:3. Roger Federer und Milos Raonic machen nun den Finalgegner des Serben aus (im watson-Liveticker).

In der Wiederholung des Australian-Open-Finals machte Murray nie den Eindruck, Djokovic gefährden zu können. Der Schotte bewegte sich schlecht und schien sich nie wohl zu fühlen auf dem Platz. Djokovic liess sich von den Problemen Murrays irritieren und agierte zögerlich und …

Artikel lesen
Link zum Artikel