Gesundheit
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Du bist krank? Da bist du nicht alleine🤒...

18.03.18, 13:04 18.03.18, 14:32


Die Grippensaison ist leider noch nicht zu Ende. Das Bundesamt fĂĽr Gesundheit (BAG) verzeichnet derzeit so viele Grippefälle wie seit Jahren nicht mehr. 11'858 waren es in den vergangenen 52 Wochen â€“ das sind rund 1000 mehr als im Vorjahr und knapp viermal so viele wie in der Saison 2016/17.

«Es ist die heftigste Grippewelle seit mehr als einem Jahrzehnt.»

Florian Banderet, Oberarzt an der Medizinischen Poliklinik des Universitätsspitals Basel

Florian Banderet, Oberarzt an der Medizinischen Poliklinik des Universitätsspitals Basel, sprach gegenĂĽber der Sonntagszeitung  von der «heftigsten Grippewelle seit mehr als einem Jahrzehnt». Im Unispital Basel wurden knapp 400 Patienten wegen der Grippe hospitalisiert, 2016/17 waren es lediglich 280. 

Das hilft gegen Grippe:

Laut Stefan Kuster, Leitender Arzt der Infektiologie des ZĂĽrcher Universitätsspitals, sei ein Grund fĂĽr die vielen Grippeerkrankungen zwei zeitversetzte Grippewellen, wie er gegenĂĽber der «Sonntasgzeitung» erklärte. Auch sei die Ansteckungsgefahr dieses Jahr grösser gewesen. Ein Grund dafĂĽr sieht Kustner im kalten Wetter. 

«Die Menschen halten sich bei eisigen Verhältnissen eher drinnen auf, es kommt daher zu dichteren Ansammlungen, was die Ansteckungsgefahr erhöht.» 

Wie lange die Grippewelle noch anhält, kann Kustner nicht genau sagen. (ohe)

9 Nies-Typen, die anstecken - zum Lachen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell ĂĽber den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut ĂĽberzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder gĂĽnstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Mesut Ă–zil spielt nicht mehr fĂĽr Deutschland

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chääschueche 18.03.2018 15:08
    Highlight Sport, gesunde ernährung, hände Waschen und genug erholung sind schon die halbe Miete um Grippefrei durch die Grippezeit zu kommen.

    Hatte seit 10 Jahren keine Grippe mehr. Wenn dann mal eine erkältung
    9 60 Melden
    • Saraina 18.03.2018 15:19
      Highlight Danke fĂĽr die Mitteilung. Da wird es dich natĂĽrlich auch interessieren, dass es mich voll erwischt hat.
      69 4 Melden
    • Typu 18.03.2018 19:32
      Highlight Mich hat es so heftig erwischt wie schon ewigs nicht. 1 woche flache und auch nach 2 wochen noch müde und geschwächt.
      19 1 Melden
    • chliini_91 18.03.2018 19:52
      Highlight Irgendwann triffts jeden, die sportlichsten und fittesten meiner Freunde haben dieses Jahr alle das Bett gehĂĽtet..
      18 1 Melden
    • Greta Schloch 18.03.2018 20:33
      Highlight Kaum Sport, ungesunde Ernährung, zu wenig Schlaf. Es geht mir blendend.
      30 3 Melden

Darum kommen derzeit keine neuen Medikamente auf den Markt

Beim Bundesamt für Gesundheit (BAG) herrscht Chaos. Weil das BAG mit der dreijährlichen Preisüberprüfung von Medikamenten so ausgelastet ist, können derzeit keine neuen Arzneimittel zugelassen werden. Das betrifft auch Patienten. 

Alle drei Jahre ĂĽberprĂĽft das Bundesamt fĂĽr Gesundheit (BAG) die Preise aller zugelassenen Arzneimittel und Therapien. Das heisst fĂĽr die Mitarbeiter des BAGs vor allem Eines: Tausende von Excel-Zeilen durchforsten und kontrollieren, ob die Medikamente auch weiterhin die Aufnahmebedingungen erfĂĽllen und ob sie gĂĽnstiger verkauft werden können. 

Aktuell herrscht jedoch Chaos beim BAG. Weil die Preisüberprüfungen erste Priorität haben, da sie bis Anfang Dezember abgeschlossen sein müssen, …

Artikel lesen