DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pause bis NHL-Playoffs

Zetterberg am Rücken operiert



SOCHI, RUSSIA - FEBRUARY 12:  Henrik Zetterberg #40 of Sweden celebrates with his teammates after a goal in the second period against Jakub Kovar #1 of Czech Republic during the Men's Ice Hockey Preliminary Round Group C game on day five of the Sochi 2014 Winter Olympics at Bolshoy Ice Dome on February 12, 2014 in Sochi, Russia.  (Photo by Bruce Bennett/Getty Images)

Bartli Henrik Zetterberg und seine Kollegen feiern ein Tor gegen die Tschechen. Bild: Getty Images Europe

Henrik Zetterberg, Captain der Detroit Red Wings und des schwedischen Olympiateams, ist am Freitag in New York am Rücken operiert worden. Der 33-jährige Center liess sich einen Teil der Bandscheibe entfernen und fällt mindestens bis zum Ende der NHL-Qualifikation aus.

Zetterberg hatte in Sotschi noch das Auftaktspiel der «Tre Kronor» gegen Tschechien (4:2) bestritten und sogar ein Tor erzielt. Für die am 16. April beginnenden Playoffs hofft Detroit auf die Rückkehr seines Stars. Obwohl Zetterberg bereits im Dezember mehrere Wochen ausfiel, ist der Schwede mit 16 Toren und 32 Assists bester Skorer seines Teams. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Sven Bärtschi – keine Gespräche mit Schweizer Klubs bis Mitte August

Sven Bärtschi ist keine «Rolex», sondern eine «Graff Diamonds Hallucination» auf dem Transfermarkt. Aber bis Mitte August ist Funkstille. Hingegen gibt es für Sebastian Schilt, sozusagen eine «Swatch» auf dem Transferwühltisch, bald eine Lösung.

Mirco Müller (26) möchte nach einem Jahr Absenz noch einmal zurück in die NHL. Für den Fall, dass es nicht klappt, hat er mit einem Sechsjahresvertrag in Lugano schon einen Plan B. Die vergangene Saison hatte er mit einem Temporär-Gastspiel in der höchsten schwedischen Liga überbrückt.

Sven Bärtschi (28) befindet sich in einer ähnlichen Situation: Der NHL-Vertrag ist zwar erst jetzt ausgelaufen. Aber auch er ist in der letzten Saison in der NHL nicht mehr zum Zuge gekommen und durfte nur bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel