Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kendall und Kylie ausgebuht. Kanye wegzensiert. Hach, welch' Schmach!



Als Kendall Jenner (Model, 19-jährig) und ihre Schwester Kylie (Kim-Kardashian-Klon ebenfalls Model, 17-jährig) gestern die Bühne der Billboard-Awards erklommen, wurden sie mit lauten Buhrufen begrüsst.

Seither rätselt die internationale Boulevard-Berichterstattung über die möglichen Gründe. Kann es denn wirklich sein, dass die Öffentlichkeit nach gefühlten 237 Staffeln von «Keeping Up With the Kardashians» langsam die Nase voll hat?

Oder galten die Buhrufe dem aktuellen Ehemann ihrer Halbschwester Kim, den die Jenner-Schwestern die Ehre hatten, anzusagen? Ach ja, Kanye Wests Auftritt: Erstens sah man ihn kaum, da er hinter 300 Kilogramm Feuerwerkskörpern performte (siehe obiges Video), und zweitens hörte man ihn kaum, da er inflationären Gebrauch von Kraftwörtern machte, welche am US-TV selbstredend überpiepst wurden. Von den 5:08 Minuten seines Auftritts wurde zusammengezählt eine ganze Minute zensiert.

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bilderflut 

Miley hat einen Sonnenbrand – und irgendetwas im Schritt

Miley Cyrus will uns mit ihrem neuesten Twitter-Post und ihrem aktuellsten Instagram-Foto irgendetwas sagen. Nur was? Wir kommen bestimmt noch drauf ... 

(sim)

Artikel lesen
Link zum Artikel