DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

86. Oscar-Verleihung
Astronauten, Sklaven und Betrüger kämpfen um die begehrte Trophäe
Am 2. März werden in Los Angeles die Oscars verliehen. Das Rennen wird spannend: Selten waren die Favoriten so bunt gemischt. Neben teuren Blockbustern und grossen Stars mischen kleine Independent-Filme mit.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Oscars kennt diesmal keine Grenzen. Es geht vom Weltraum bis zur Wall Street, von Südstaaten-Plantagen bis nach Nebraska. Alfonso Cuaróns «Gravity», Martin Scorseses «The Wolf of Wall Street», Steve McQueens Sklavendrama «12 Years a Slave» und die Kriminalgroteske «American Hustle» von David O. Russell wetteifern um den Oscar als bester Film.  

Zur Story