DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Besser spät als nie. «GTA V» landet auf dem PC.
Besser spät als nie. «GTA V» landet auf dem PC.
Bild: rockstar

«GTA V» erscheint mit eineinhalb Jahren Verspätung für den PC – 5 Gründe, warum es dennoch die einzig wahre Version ist

Lange mussten sich PC-Spieler auf das Blockbuster-Game «GTA V» gedulden. Wir sagen euch, warum sich das Warten gelohnt hat.
14.04.2015, 13:4615.04.2015, 10:15
Philipp Rüegg
Folgen

Die beste Grafik

So schön sieht GTA 5 in 4K-Auflösung auf dem PC aus

1 / 26
So schön sieht «GTA V» in 4K-Auflösung auf dem PC aus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nicht nur gibt es eine Reihe neuer Grafik-Effekte, bessere Weitsicht und die Unterstützung für 4K-Auflösung, «GTA V» lässt sich einzig auf dem PC in 60 FPS spielen. Das flüssige Spielgeschehen ist weit mehr als technischer Firlefanz und macht im Vergleich zu den 30 Bildern pro Sekunde auf den Konsolen deutlich mehr Spass.

Animiertes GIFGIF abspielen
Deine Reaktion, als du gehört hast, dass «GTA V» auf dem PC erscheint.
bild: imgur

Mods, Mods, Mods

«GTA IV» hat eindrücklich bewiesen, was die kreative Community noch alles aus dem Spiel herauskitzeln kann. Es gibt die verrücktesten Mods von einfachen Grafik-Mods zu Komplettüberarbeitungen, die dich als Superman oder Hulk spielen lassen. Man darf gespannt sein, was uns in «GTA V» erwartet. Meist lassen sich solche Modifikationen ganz einfach installieren.

Vielleicht kann man auch bald in «GTA V» als Hulk durch die Gegend hüpfen.
Vielleicht kann man auch bald in «GTA V» als Hulk durch die Gegend hüpfen.
bild: pcgamer

Video-Editor

Exklusiv für die PC-Version haben die Entwickler den Rockstar-Video-Editor sowie für fortgeschrittene User den Director Mode implementiert. Damit können Spieler auf einfachste Weise das Spielgeschehen aufzeichnen, Kamerawinkel verstellen, den Tag zur Nacht machen und und und. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das erste Video ist bereits online.

Ein funktionierender Online-Modus

Was war der Start des Online-Modus für ein Desaster. Es dauerte Wochen, bis Rockstar die vielen Probleme in den Griff bekam und Spieler eine stabile Version erhielten. Die gross angekündigten Online-Heists schafften es sogar erst vor kurzem in das Spiel. Diese Schikanen dürften den PC-Spielern erspart bleiben und vom ersten Tag an darf man sich über einen kompletten und funktionierenden Online-Modus freuen. Wer bereits auf den Konsolen einen Charakter erstellt und gespielt hat, kann diesen auf den PC transferieren.

Mit Freunden Banken überfallen, endlich auch auf dem PC.
Mit Freunden Banken überfallen, endlich auch auf dem PC.
bild: rockstar

Eigener Soundtrack

Zwar können auch Konsoleros ihre eigene Musik hören, während sie spielen, aber ganz so elegant wie bei der PC-Version gelingt das nicht. Wer seine Lieblingstracks auch geniessen will, während er über die Strassen von Los Santos flitzt, verschiebt die gewünschten Lieder einfach in einen bestimmten Ordner auf der Festplatte und integriert sie automatisch ins Spiel. 

Hör deinen eigenen Sound.
Hör deinen eigenen Sound.
bild: rockstar

Die User haben danach verschiedene Möglichkeiten, wie sie die Musik abspielen können. Entweder als normalen Soundtrack oder innerhalb eines Radiosenders, inklusive Werbeunterbrechungen, DJ-Geschwafel, etc.

Wer dafür zu bequem ist, kann auch einfach den neuen, von Rockstar für die PC-Version hinzugefügten Sender The Lab FM hören.

Eine kleine Hörprobe des neuen Soundtracks

Holst du dir die PC-Version?

Das könnte dich auch interessieren

In GTA V gehen die Fotografen um

1 / 13
In GTA V gehen die Fotografen um
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

Das Open-World-Game «Ghost of Tsushima» war 2020 eine Wucht – nun gibt es Nachschub

Vor rund einem Jahr erschien auf der Playstation 4 ein Openworld-Spiel, das zeigte, dass das Genre gar nicht so aufdringlich und stressig sein muss. Der Director’s Cut von «Ghost of Tsushima» bietet jetzt noch mehr entschleunigte Samurai-Inhalte. Ob sich der Wiederbesuch lohnt?

Das Entwicklerstudio Sucker Punch hat im letzten Jahr eindrücklich bewiesen, dass Openworld-Spiele keineswegs eine überfrachtete Karte besitzen und die Spielenden mit ewig aufploppenden Hinweisen stressen müssen.

Eine gut erzählte Geschichte, viel Drama und allen voran eine berauschende Optik verzückten uns und lieferten wunderschöne Spielstunden auf der Insel Tsushima, wo wir Schritt für Schritt als Samurai Jin die Mongolen mit viel Widerstand bekämpften. Nun gibt es Dank dem Director’s …

Artikel lesen
Link zum Artikel