Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nordische Billig-Fluggesellschaft Primera Air stellt Betrieb ein



Eine weitere europäische Fluggesellschaft gibt auf. Die nordische Billig-Langstreckenairline Primera Air stellt nach eigenen Angaben vom Montag den Betrieb ein. Die Airline betrieb zuletzt neun Flugzeuge.

Die isländische Fluggesellschaft mit Sitz in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen war 2003 an den Start gegangen. Sie steuerte 97 Ziele in über 20 Ländern an. Noch vor wenigen Wochen hatte die Fluggesellschaft Expansionspläne und kündigte neue Routen an.

Die britische Fluggesellschaft Monarch Airlines hatte vor einem Jahr wegen des harten Wettbewerbs und der Pfund-Schwäche aufgegeben. Auch bei Air Berlin gingen 2017 die Lichter aus.

Alitalia wurde im vergangenen Jahr unter Sonderverwaltung gestellt, nachdem die Beschäftigten den letzten Rettungsplan abgelehnt hatten. Derzeit sucht die Regierung nach einem Käufer für Alitalia. Sie will aber 51 Prozent an der Gesellschaft behalten. (sda/reu)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen