DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Host Jimmy Fallon presents during the 74th Annual Golden Globe Awards show in Beverly Hills, California, U.S., January 8, 2017 in this handout provided by NBC. Paul Drinkwater/Courtesy of NBC/Handout via REUTERS   ATTENTION EDITORS - THIS IMAGE WAS PROVIDED BY A THIRD PARTY. NO RESALES. NO ARCHIVE. For editorial use only. Additional clearance required for commercial or promotional use, contact your local office for assistance. Any commercial or promotional use of NBCUniversal content requires NBCUniversal's prior written consent. No book publishing without prior approval.

Gastgeber der Golden Globes: US-Moderator Jimmy Fallon. Bild: HANDOUT/REUTERS

Golden Globes – so scherzen Jimmy Fallon und Meryl Streep über Donald Trump



US-Moderator Jimmy Fallon hat in seinem Eröffnungsmonolog bei den Golden Globes gleich mehrfach den künftigen US-Präsidenten Donald Trump auf die Schippe genommen. Unter anderem machte er sich lustig darüber, dass viele Stars Trumps Amtseinführungsfeier meiden wollen.

Die Hauptfigur in der Komödie «Florence Foster Jenkins» sei die schlechteste Opernsängerin aller Zeiten gewesen, sagte Fallon am Sonntag (Ortszeit) in Los Angeles. «Und selbst sie hat es abgelehnt, bei Donald Trumps Amtseinführung aufzutreten.»

Die Eröffnung der Golden Globes durch Jimmy Fallon: Ab 2:30 beginnen die Sticheleien gegen Donald Trump. 

Die Verleihung sei «einer der wenigen verbleibenden Orte, an denen Amerika das direkte Wahlergebnis würdigt», scherzte Fallon über die Tatsache, dass Hillary Clinton trotz knapp drei Millionen Stimmen mehr wegen des Wahlsystems verlor. Zuschauer bräuchten sich aber nicht über eine korrekte Auszählung zu sorgen, sagte Fallon weiter. «Alle Ergebnisse wurden zertifiziert von (der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft) Ernst und Young und Putin.»

Breitseite von Meryl Streep

Auch Meryl Streep hat eine engagierte Rede gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump gehalten. Streep war an der Preisverleihung am Sonntagabend für ihr Lebenswerk gewürdigt worden.

«Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle», sagte Streep. Die eindrücklichste Szene des Jahres sei für sie nicht in einem Film gewesen, sondern als Trump in einer Wahlkampfrede die Bewegungen eines körperlich Behinderten nachgeäfft habe. «Dieser Instinkt, andere zu demütigen, zieht sich in den Alltag von uns allen.»

Die bewegende Rede von Meryl Streep an den Golden Globes.

Zuvor hatte Streep bereits über die Herkunft vieler der nominierten Stars gesprochen. Hollywood sei voll von Ausländern. «Wenn wir sie alle aus dem Land werfen, gibt es für uns nichts mehr zu schauen ausser Football und Mixed Martial Arts», sagte Streep über den Kampfkunst-Sport, von dem Trump ein grosser Fan ist.

Golden Globes 2017: So präsentieren sich die Stars

1 / 23
Golden Globes 2017: So chic präsentieren sich die Stars
quelle: x00030 / mike blake
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

People-News

Demi Lovato dreht Sexszene – das Internet dreht noch vor Publikation durch

«Ich habe meine erste Sexszene gedreht!», schreibt Demi Lovato auf Instagram. Das Internet dreht durch, obwohl die Szene noch gar nicht veröffentlicht wurde.

Für die Dreharbeiten des kommenden Comedy-Pilotfilms «Hungry» steht Demi Lovato an der Seite der US-amerikanischen Valerie Bertinelli derzeit vor der Kamera. Die beiden spielen ein Mutter-Tocher-Duo. Während Lovato eine gesunde Foodbloggerin verkörpert, hat Bertinelli sich die Rolle als Restaurantbesitzerin geangelt, die Probleme mit ihrem Gewicht hat.

Demi Lovato steht seit ihrem zehnten Lebensjahr vor der Kamera. Weltberühmt wurde Lovato als Teenie mit dem Disneyfilm «Camp Rock». Danach …

Artikel lesen
Link zum Artikel