DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Partner zusammen wohnen: Vorstellung vs. Realität in 11 Szenarien

01.10.2020, 05:5601.10.2020, 06:37

Der naive Wunsch vom trauten Zusammenleben ist der nächste Schritt in der Festigung einer jeden Beziehung. Und zudem auch gleich die nächste Bewährungsprobe. Denn oft ist die Realität nicht so, wie man es sich vorstellt.

Hier ein paar Szenarien, wie unsere Vorstellungen sind, und wie es dann vermutlich wirklich ist.

Besuch empfangen

«Unsere Freunde können jederzeit spontan vorbeikommen und uns besuchen.»

Vorstellung:

bild: shutterstock

Realität:

bild: imgur

Grüeziii.

Das Schäferstündchen

«Im Schlafzimmer richten wir uns eine richtige Liebeshöhle ein!🔥»

Vorstellung:

bild: shutterstock

Realität:

bild: imgur

Das Einrichten

«Wir gehen gleich am ersten Wochenende ins Einrichtungshaus und kaufen alles, was wir noch brauchen.»

Vorstellung:

bild: shutterstock
bild: shutterstock

Realität nach sechs Monaten:

bild: imgur
bild: imgur

Die Zimmeraufteilung

«Wir können uns beide je ein Büro einrichten, damit wir uns im Homeoffice bei Videocalls nicht stören.»

Vorstellung:

bild: shutterstock

Realität in der gemeinsamen 1-Zimmer-Wohnung in Zürich für 2'293.50.- pro Monat (ca. 70 Minuten vom HB entfernt):

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: imgur

Die Privatsphäre

«Wir suchen uns eine eigene Wohnung, damit wir unsere Privatsphäre haben.»

Vorstellung:

bild: imgur

Realität:

bild: imgur

Das Dekorieren

«Die Wohnung werden wir ganz schlicht einrichten und die Dekosachen aus der alten Wohnung schon vor dem Umzug ausmisten.»

Vorstellung:

bild: shutterstock

Realität:

Bild: EPA / watson

Der Wocheneinkauf

«Wir machen den Wocheneinkauf fix am Freitagabend, dann haben wir auch schon alles für Sonntag, wenn die Geschäfte zu haben.»

Vorstellung am Freitag:

bild: shutterstock

Realität am Sonntag:

bild: shutterstock/watson

Wirkliche Realität am Sonntag:

bild: shutterstock

Die Wochenplanung

«Heute hat er noch ein Meeting. Endlich mal einen Abend für mich alleine ... 😍»

Vorstellung:

bild: imgur
bild: shutterstock

Realität: *Meeting abgesagt*

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: imgur

Die Romantik

«Ich warte, bis dein Training vorbei ist und du nach Hause kommst. Dann können wir noch gemütlich ein Glas Wein trinken.»

Vorstellung:

bild: shutterstock

Realität: *Er trinkt nach dem Training lieber noch ein Bier mit den Jungs*

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: imgur

Die Zeit zu zweit

«Heute Abend machen wir uns einen gemütlichen Filmabend.»

Vorstellung:

bild: shutterstock

Realität:

bild: imgur

Wirkliche Realität:

bild: imgur

Kompromissbereitschaft

«Schatz, du hast recht. Ich brauche kein separates Gamerzimmer.»

Realität:

bild: meme genarator

(smi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

37 Wohnungsinserate, die jeden Mieter abschrecken

1 / 39
37 Wohnungsinserate, die jeden Mieter abschrecken
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So geht Zügeln ... nicht – 7 Lifehacks des Grauens

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Grosi fährt ihren Chevrolet von 1957 seit ... naja – seit 1957!
«Ich hatte nie einen Grund, ihn aufzugeben» – seit 64 Jahren fährt eine Pensionärin aus Wisconsin dasselbe Auto.

9,4 Autos. Fast 10 (!) Autos kauft laut Statistik der durchschnittliche US-Bürger während seines gesamten Lebens. Für Deutschland lag diese Statistik auch mal bei 10,8 Autos. Inzwischen sollte sie etwas gesunken sein. Für die Schweiz liegen die genauen Zahlen nicht vor. Doch Fakt ist, je nach Altersgruppe wechselt ein Besitzer alle 5 bis 7 Jahre sein Auto.

Zur Story