DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der mit den Haien lächelt

Selfie mit Haifisch gefällig? Einfach cool bleiben, okay?

Bild: REX



Nerven muss er haben, der englische Fotograf, Journalist und Tierschützer Aaron Gekoski! In Südafrika absolvierte er jüngst einen Tauchgang in etwas, dass gemeinhin die «Hai-Hauptstadt der Welt» genannt wird: dem Riff Aliwal Shoal vor dem Küstenstädchen Umkomaas. Er machte dabei auch ein paar Selfies. 

Selfie mit Haifisch – einfach cool bleiben!

1 / 10
Selfie mit Haifisch – einfach cool bleiben!
quelle: rex / / 4102640b
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ach ja, einer der Raubfische interessierte sich etwas zu sehr für den Fotografen und biss die Feuerlinie durch. Zum Glück befand sich Gekoski nicht in allzu tiefem Gewässer und konnte zum Boot zurückfinden!

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

27 Tiere und andere Dinge in besonderen Farben, die dich zum Staunen bringen

Gerne wiegen wir uns von Zeit zu Zeit in der Illusion, bereits alles (oder immerhin vieles) gesehen zu haben. Dennoch findet die Welt, insbesondere die Natur, Wege, uns eines Besseren zu belehren.

Dass wir wissen, wie Alligatoren, Pinguine oder Delfine aussehen, ist eigentlich keine Selbstverständlichkeit, denn sie sind in unseren Breitengraden eigentlich nicht einheimisch. Und der Zoo, nun, der ist doch stets teurer als man glaubt. Trotzdem haben diese Tiere in unserem Weltverständnis mittlerweile nichts mehr mit Exotik zu tun. Sie sind einfach normal.

Zum Glück (zumindest in diesem spezifischen Fall) gibt es aber genetische Mutationen. Denn die sorgen dafür, dass selbst das …

Artikel lesen
Link zum Artikel