Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ernst Suter vor seinem Haus in Dürnten (ZH).

Der Dürntner Hilfsarbeiter Ernst Suter. Bild: Screenshot SRF

Steuer-Abzocke

Dürnten erlässt Hilfsarbeiter 100'000 Franken Steuerschulden

Die Zürcher Gemeinde Dürnten hat einen Bürger jahrelang zu hoch eingeschätzt, weil dieser nie eine Steuererklärung eingereicht hatte. Nun muss er die Rechnung von 2011 nicht bezahlen. 



Ernst Suter hat in seiner Wohngemeinde Dürnten nie eine Steuererklärung eingereicht. Die jeweils per Einschätzung veranschlagten Steuerrechnungen hat er aber immer bezahlt. Weil die Steuerabteilung der Gemeinde deshalb jeweils von einer zu tiefen Einschätzung ausgegangen ist, schätzte sie Suter zuletzt auf fast eine halbe Million Franken Einkommen ein. 

Nun haben sich die Gemeinde Dürnten und Suter darauf geeinigt, dass er die Steuerrechnung von 2011 nicht bezahlen muss. Damit ist Suter auf einen Schlag rund 100'000 Franken Schulden los. Zusätzlich werden die Betreibungen zurückgezogen und die entsprechenden Einträge im Register gelöscht, wie «Schweiz Aktuell» berichtet. Die Steuern, die er bis 2011 auf zu hoch geschätzte Einkommen gezahlt hatte, kriegt Suter jedoch nicht zurückerstattet.  (thi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die BDP stirbt einen leisen Tod

Nirgends prägte die BDP ein Dorf so wie Rüti bei Büren, wo Samuel Schmid wohnt. Trotzdem löst das Ende der Partei hier kaum Trauer aus.

Wäre die Welt wie Rüti bei Büren, dürfte die BDP noch etwas weiterleben. Die BDP-Delegierten müssten dann nicht die Partei beerdigen, die 2008 mit viel Hoffnung gestartet war.

Rüti, gelegen im Berner Seeland, ist BDP-Land: Hier wurde BDP-Bundesrat Samuel Schmid geboren, hier lebt er noch immer. Hier wohnt Heinz Siegenthaler, einer von nur noch drei BDP-Nationalräten. 49 Prozent Wähleranteil erreichte die Partei hier 2011, schweizweiter Rekord.

Es gibt eine Bäckerei und eine Schule, aber keine …

Artikel lesen
Link zum Artikel