Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizeiaktion in Bern: Mann mit grünem Kanister löst Polizeieinsatz beim Bundeshaus aus



Polizei und Feuerwehr sind am Donnerstagnachmittag zu einem Einsatz beim Bundeshaus angerückt. Grund war ein Mann, der sich auf der Bundesterrasse etwas antun wollte.

Gemäss einem sda-Berichterstatter befand sich auf der Bundesterrasse ein nicht mehr ganz junger, gestikulierender Mann. Neben ihm stand ein grüner Kanister. Polizeikräfte umstellten den Mann.

Die Berner Kantonspolizei bestätigte auf Anfrage den Polizeieinsatz, machte aber keine näheren Angaben zu den Hintergründen. Insbesondere offen liess die Polizei, ob der Mann auf der Bundesterrasse politische Gründe für seine Absichten geäussert hatte.

Unter den Medienschaffenden vor Ort hält sich das Gerücht hartnäckig, es handle sich um einen Mann aus Syrien, der sich selber verbrennen wollte.

Die Polizei hat einen Teil der Bundesterrasse gesperrt. Vor dem Bundeshaus sind verschiedene Polizei-, Feuerwehr- und Ambulanzfahrzeuge postiert. Für die Bevölkerung bestehe keine Gefahr, sagte Nicolas Kessler von der Berner Kantonspolizei auf Anfrage. Das Bundeshaus wurde nicht evakuiert. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen