Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schon ein bisschen peinlich

Hier treffen Suri und Rüfenacht das völlig leere Tor nicht



BildBild

Die Schweiz hat sich mit einem 3:2-Sieg gegen Lettland von der WM in Minsk verabschiedet. Und zum Abschluss bot das Team von Sean Simpson noch einmal ein Spektakel. Wenn auch unfreiwillig ... Als die Letten auf der Suche nach dem Ausgleich kurz vor Schluss Torhüter Kristers Gudlevskis aus dem Kasten nehmen, kommt es nach einem Scheibenverlust zu einem Konter für die Eidgenossen.

Reto Suri kann alleine auf das völlig leere lettische Tor ziehen. Doch der Zuger Stürmer will es zu gut machen. Statt das 4:2 selbst zu erzielen, legt er auf Thomas Rüfenacht quer. Dieser scheint nicht mit dem Pass gerechnet zu haben, kommt zu spät und kann die Scheibe schliesslich nur an den Pfosten lenken. Dumm gelaufen! Auch weil die Schweiz mit einem 4:2-Sieg in der WM-Endabrechnung noch an der Slowakei vorbei auf Rang 9 gezogen wäre. (pre)
Gif: SRF

BildBild

Hier in der Wiederholung. Gif: SRF

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NHL erhält grünes Licht – ab dem 1. August soll die Saison fortgesetzt werden

Die NHL und die Spielergewerkschaft haben mit einer vorläufigen Einigung auf einen Tarifvertrag bis 2026 den Weg frei gemacht für die Fortsetzung der wegen Corona unterbrochenen Saison. Die erweiterten Playoffs mit 24 Teams sollen am 1. August beginnen.

Seit dem 8. Juni dürfen die Teams beschränkt und auf freiwilliger Basis unter strengen Auflagen trainieren. Nun soll am 13. Juli die nächste Phase des «Return to Play»-Programms starten. Dann können die 24 Teams mit dem Mannschaftstraining …

Artikel lesen
Link zum Artikel