Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eurovision Song Contest: Rumänien wegen Schulden vom Eurovision Song Contest ausgeschlossen



Rumänien ist von der Teilnahme am Eurovision Song Contest in Schweden ausgeschlossen worden. Schuld daran sind Schulden des Senders Televiziunea Romana (TVR) bei der European Broadcasting Union (EBU) in Höhe von 16 Millionen Franken.

Man habe sich deswegen zu diesem Schritt entschliessen müssen, teilte die EBU am Freitag mit. Zuvor hatte die rumänische Regierung eine Frist verstreichen lassen.

Für den rumänischen Kandidaten Ovidiu Anton wird somit der Titel seines Songs «Moment Of Silence» bittere Wirklichkeit. Im zweiten Halbfinal des Musikwettbewerbs, der am 12. Mai in Stockholm über die Bühne geht, finden sich nunmehr lediglich 18 Teilnehmerländer, die um den Einzug in den Final am 14. Mai kämpfen, darunter die Schweizer Kandidatin Rykka.

Rumänien hingegen wird nun auch das Fernsehsignal aus Schweden nicht mehr empfangen können und somit den Eurovision Song Contest (ESC) nicht zeigen dürfen. Überdies wird TVR auch von Eurovision News und Sports News ausgeschlossen.

«Es ist bedauerlich, dass wir gezwungen sind, diesen Schritt zu tun», so EBU-Generaldirektorin Ingrid Deltenre. «Leider ist keiner unserer Versuche, die Angelegenheit zu klären, auf Widerhall bei der rumänischen Regierung gestossen.» Bei der EBU sind 73 öffentlich-rechtliche Fernsehsender aus 56 Ländern Mitglied.

«Das ist natürlich enttäuschend für den rumänischen Künstler, für alle Kollegen bei TVR , die sich auf die diesjährige Teilnahme vorbereitet haben und nicht zuletzt für die rumänischen Fernsehzuschauer», so Jon Ola Sand, Executive Supervisor des ESC. (sda/apa)

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen