DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Handy wird zum Portemonnaie: Gerät kurz an das Lesegerät halten und Kleinbeträge bis 40 Franken werden ohne PIN-Eingabe von der hinterlegten Kreditkarte abgebucht.
Das Handy wird zum Portemonnaie: Gerät kurz an das Lesegerät halten und Kleinbeträge bis 40 Franken werden ohne PIN-Eingabe von der hinterlegten Kreditkarte abgebucht.
Bild: watson
Bezahl-App Tapit im Video

So bezahlen Sie mit dem Smartphone an den Kassen von Migros, Coop und den Kiosken

01.07.2014, 16:3619.11.2015, 15:31

Swisscom lanciert das Bezahlen mit dem Smartphone in der Schweiz. Sunrise und Orange ziehen bis Ende Jahr nach. Mit der App Tapit können Kunden ihr Mobiltelefon in die Nähe eines Bezahl-Terminals halten, um ohne Bargeld oder EC-Karte zu bezahlen.

Und so geht's: Das Smartphone kurz an die Kasse halten, ein, zwei Sekunden warten und Einkäufe bis 40 Franken werden direkt von der Kreditkarte abgebucht. Zum Bezahlen kleiner Beträge bis 40 Franken muss man weder das Smartphone entsperren, noch die Tapit-App öffnen oder einen PIN eingeben. Das Bezahlen funktioniert sogar, wenn das Handy keinen Akku mehr hat oder ausgeschaltet ist. Das Lesegerät an der Kasse kommuniziert direkt mit einem sogenannten NFC-Chip im Handy. Weil das iPhone keinen NFC-Chip hat, können momentan erst Android-Nutzer vom Bezahlen per Smartphone profitieren.

Bei Beträgen über 40 Franken muss man das Smartphone zuerst kurz an das Lesegerät halten, in der Tapit App das Passwort eingeben und dann das Handy nochmals für 1 bis zwei Sekunden ans Lesegerät halten. 

Bevor Sie mit dem Handy bezahlen können, müssen Sie die Tapit-App im PlayStore herunterladen und die Kreditkarteninformationen hinzufügen.

So funktioniert das Handy-Bezahlen mit Tapit

Bislang kann man mit Tapit an über 50ʼ000 Verkaufsstellen bezahlen, darunter Supermärkte wie Migros und Coop sowie an Kiosken. 

Mehr zum Thema

Bezahlen mit dem Smartphone am Kiosk

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So schnell will Tesla sein Ladenetzwerk für andere E-Autos öffnen

Der Elektroautopionier Tesla will seine Schnellladestationen auch für Elektrofahrzeuge anderer Hersteller zugänglich machen. «Wir werden unser Supercharger-Netzwerk später in diesem Jahr für andere Elektroautos öffnen», sagte Firmenchef Elon Musk.

Teslas Netzwerk mit über 25'000 Stromtankstellen weltweit hatte dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil beim branchenweite Rennen um die Vorherrschaft beim Schnelllade-Standard verschafft.

In von der jüngsten Flutkatastrophe betroffenen Teilen …

Artikel lesen
Link zum Artikel