Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Schiris sind schlecht? NHL-Refs übersehen brutalen Check von Avalanche-Captain Landeskog

10.03.16, 10:11 10.03.16, 16:31


Die von den Schiedsrichtern nicht geahndeten Checks von Julien Sprunger gegen Daniel Rubin und von Noah Rod gegen Andrea Glauser in den NLA-Playoffs haben für hitzige Diskussionen gesorgt. Wie ist es möglich, dass die Unparteiischen solche klaren Regelverstösse übersehen? Könnte das den Refs in der NHL auch passieren?

Oh ja, das könnte es nicht nur, das tut es sogar. In der Partie zwischen den Colorado Avalanche und den Anaheim Ducks checkt Avalanche-Captain Gabriel Landeskog beim Stand von 3:0 den Ducks-Verteidiger Simon Després mit voller Wucht in den Nacken. Ein Crosscheck der gröberen Sorte, der von den Refs aber nicht einmal geahndet wird. Vielleicht, weil Després weiterspielen kann?

Landeskog kommt jedenfalls ohne Strafe davon – zumindest vorerst. Die NHL wird den Schweden wohl nachträglich sperren. Schliesslich ist der 23-Jährige in dieser Saison schon einmal negativ aufgefallen. Im November wurde er nach einem Check gegen den Kopf von Bostons Brad Marchand für zwei Spiele gesperrt. (pre)

Marchand rächt sich nach dem Check von Landeskog sofort.
YouTube/SomeHockeyVideos

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So witzig nimmt der SC Bern den Hit «079» von Lo&Leduc aufs Korn

«Sommertraining» haben sie gesagt beim SC Bern. Was allerdings passiert, wenn Colin Gerber seinem Namensvetter Beat Gerber mit dem Lo&Leduc-Song «079» auf die Nerven geht, haben die Social-Media-Verantwortlichen beim SCB eingefangen. Mit seiner Schusskraft wäre Beat Gerber bei den Young Boys wohl sogar noch besser aufgehoben ... (zap)

Artikel lesen