Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

YB gewinnt den Elfmeterkrimi gegen Schachtar Donezk und steht in den CL-Playoffs!



Schicke uns deinen Input
Jonatan Schäfer
Young Boys
2:0
Schachtar Donezk
  • Y. Kubo 60'
  • Y. Kubo 54'
    YB gewinnt! - Spielende
    Das war's! YB schafft die Sensation und wirft Schachtar trotz der 0:2-Niederlage im Hinspiel aus der CL-Qualifikation. Durch den Erfolg haben die Young Boys die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League bereits auf sicher, selbst wenn sie die hohe Hürde in den Champions-League-Playoffs nicht zu meistern vermögen. Bei der Auslosung zur Playoff-Runde gehört YB zu den ungesetzten Teams und kann dabei auf folgende Mannschaften treffen: Manchester City, FC Porto, Villarreal, Ajax Amsterdam oder Borussia Mönchengladbach. (sda/jsc)
    4:2 - Penaltyschiessen - Treffer - Young Boys - Milan Gaijc
    Gaijc schiesst YB in die nächste Runde!
    3:2 - Penaltyschiessen - Treffer - Schachtar Donezk - Marlos
    Marlos verkürzt wieder. Ist das spannend!
    3:1 - Penaltyschiessen - Treffer - Young Boys - Alain Rochat
    Souveräner geht kaum! Rochat schiebt in die linke untere Ecke ein.
    2:1 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Schachtar Donezk - Yaroslav Rakitskiy
    Rakitskiy knallt das Leder an die Latte!
    2:1 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Young Boys - Florent Hadergjonaj
    Auch Hadergjonaj scheitert! Er schiesst am Tor vorbei.
    2:1 - Penaltyschiessen - Fehlschuss - Schachtar Donezk - Fred
    Mvogo hält! Fred tänzelt lässig an, scheitert jedoch mit seinem Versuch in die rechte Ecke.
    2:1 - Penaltyschiessen - Treffer - Young Boys - Yuya Kubo
    Kubo legt wieder vor!
    1:1 - Penaltyschiessen - Treffer - Schachtar Donezk - Darijo Srna
    Auch Srna behält die Nerven und trifft – Mvogo hätte die Ecke jedoch gehabt.
    1:0 - Penaltyschiessen - Treffer - Young Boys - Guillaume Hoarau
    Hoarau macht den Anfang... und trifft eiskalt in die linke Ecke. Starker Elfmeter!
    120'
    +2 - Verlängerung - Ende
    Die Entscheidung fällt im Elfmeterschiessen!
    120'
    Zwei Minuten werden nachgespielt!
    120'
    Auswechslung - Schachtar Donezk
    rein: Yaroslav Rakitskiy, raus: Serhiy Kryvtsov
    Kurz vor Schluss wechselt auch Schachtar ein letztes Mal: Rakitskiy betritt das Spielfeld, Kryvtsov geht raus.
    116'
    Auswechslung - Young Boys
    rein: Linus Obexer, raus: Scott Sutter
    Hütter tätigt seinen letzten Wechsel. Obexer kommt für Scott Sutter ins Spiel.
    115'
    Noch fünf Minuten bis zum Elfmeterschiessen!
    112'
    Auswechslung - Young Boys
    rein: Milan Gaijc, raus: Leonardo Bertone
    Adi Hütter wechselt ein zweites Mal und ersetzt Bertone durch Gaijc.
    109'
    Kaum sag ich's, erzielt Kubo beinahe seinen dritten Treffer! Sanogo tankt sich durch und spielt im richtigen Moment auf Yuya Kubo, welcher das Leder aus spitzem Winkel ins Aussennetz setzt. Da fehlte nicht viel!
    108'
    Man merkt, dass nach dieser unglaublichen Leistung die Batterien der Berner leer sind: YB beschränkt sich jetzt mehrheitlich auf die Defensivarbeit.
    105'
    Die erste Hälfte der Verlängerung ist zu Ende!
    103'
    Pyatov bekundet Probleme: Tückischer Aufsetzer von Scott Sutter, den der Donezk-Keeper nur mit Mühe pariert. Guter Versuch!
    101'
    Die Kräfte lassen nach – und der nächste Treffer könnte die Partie entscheiden. Dies merkt man der Partie an, deren Attraktivität in dieser Verlängerung stark abgenommen hat.
    97'
    Gelbe Karte - Young Boys - Scott Sutter
    Taktisches Foul von Scott Sutter, nächste gelbe Karte.
    95'
    Mvogo greift ins Leere und der Ball zappelt im Netz – doch der Schiedsrichterpfiff erstickt den Schachtar-Jubel im Keim. Abseits!
    92'
    Nur zur Erinnerung: Wenn die Ukrainer einen Treffer erzielen, dann braucht YB aufgrund der Auswärtstorregel deren zwei.
    91'
    Verlängerung - Start
    Die erste Hälfte der Verlängerung läuft!
    90'
    +4
    Wir stehen in der Verlängerung! Krönt YB diese fantastische Leistung oder versinkt ganz Bern im Tal der Tränen? Noch immer ist im Stade de Suisse alles möglich.
    90'
    +3 - Gelbe Karte - Young Boys - Sékou Sanogo
    Da kann er sich nicht beschweren: Sanogo packt die Schere aus und holt die gelbe Karte.
    90'
    +1
    Grosschance für Donezk! Aus rund elf Metern kommt Marlos völlig unbedrängt zum Abschluss, setzt das Leder aber wenige Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Viel Glück für YB in dieser Szene!
    90'
    Vier Minuten werden nachgespielt.
    88'
    Auswechslung - Young Boys
    rein: Florent Hadergjonaj, raus: Yoric Ravet
    Ravet heute eher unauffällig – jetzt räumt er seinen Platz für Florent Hadergjonaj.
    88'
    Kurzer Unterbruch in Bern: Nach einem Zusammenstoss von Seleznyov und Hoarau bekommt der Ukrainer einen Turban – Hoarau muss gar getuckert werden.
    85'
    Fred tritt aus aussichtsreicher Position zum Freistoss an – sein Versuch landet jedoch auf dem zweiten Tribünenrang.
    81'
    Gelbe Karte - Schachtar Donezk - Taras Stepanenko
    In der ganzen Aufregung nach dem Kubo-Doppelschlag glatt vergessen gegangen: Auch Stepaneko ist bereits verwarnt.
    80'
    Gelbe Karte - Schachtar Donezk - Taison
    Auch Taison holt sich beim Schiedsrichter die gelbe Karte ab.
    75'
    Auswechslung - Schachtar Donezk
    rein: Wellington Nem, raus: Dentinho
    Zweiter Wechsel der Partie: Wellington Nem neu für Dentinho im Spiel.
    73'
    Diese Szene sollte YB eine Warnung sein: Nur ein Gegentreffer – und die zwei Kubo-Tore sind für die Katz.
    72'
    Yvon Mvogo rettet erneut! Für einmal steht die YB-Abwehr falsch und prompt kommt Dentinho gefährlich zum Kopfball. Doch Mvogo stellt einmal mehr seine unglaublichen Reflexe unter Beweis und wehrt ab.
    71'
    Gelbe Karte - Schachtar Donezk - Fred
    Nach einem harten Einsteigen gegen Sanogo sieht Fred den gelben Karton.
    69'
    Das gibt's ja nicht! Sulejmani spielt auf Bertone, welcher aus 18 Metern völlig frei zum Abschluss kommt. Pyatov ist geschlagen, doch der Ball prallt von der Lattenunterkante ins Feld zurück. Pech für YB!
    64'
    9365 Zuschauer haben sich heute Abend ins Stade de Suisse begeben – und werden mit einem richtig guten Fussballspiel belohnt!
    62'
    Auswechslung - Schachtar Donezk
    rein: Yevhen Seleznyov, raus: Eduardo
    Erster Wechsel bei Schachtar: Seleznyov kommt für Eduardo.
    60'
    Tor - 2:0 - Young Boys - Yuya Kubo
    Unglaublich! Yuya Kubo erhöht auf 2:0! Lecjaks erkämpft sich den Ball an der Mittellinie, Sulejmani übernimmt und trägt das Leder nach vorne. Wieder spielt er von der linken Seite scharf zur Mitte, wo Hoarau den Ball wunderbar abschirmt und auf Kubo zurücklegt, welcher mit einem satten Schuss zum 2:0 einnetzt!
    54'
    Tor - 1:0 - Young Boys - Yuya Kubo
    Tor für YB! Wunderbarer Angriff der Berner über Guillaume Hoarau, der den mitgelaufenen Sulejmani auf der Seite anspielt. Dieser schlägt den Ball flach zur Mitte, wo Kubo und Ravet gemeinsam in den Ball grätschen. Die letzte Berührung kam wohl von Kubo, deshalb wird das Tor dem Japaner zugeschrieben.
    52'
    Gelbe Karte - Young Boys - Guillaume Hoarau
    Dritte gelbe Karte, zum dritten Mal für einen Berner: Hoarau legt Taison und wird dafür verwarnt.
    47'
    Gleich der nächste Aufreger! Ein langer Abstoss von Pyatov überrascht die Berner Verteidigung und plötzlich kann Taison alleine auf Mvogo losziehen. Dieser bleibt lange stehen – und macht dann auch diese Grosschance zunichte. Stark!
    46'
    Aufschrei im Stade Suisse! Yuya Kubo wird im Strafraum von Stepanenko zu Fall gebracht, doch die Pfeife des Schiedsrichters bleibt stumm. Da hätte er sehr wohl auf den Punkt zeigen können, wenn nicht sogar müssen!
    46'
    Weiter geht's!
    Die Statistiken zur ersten Halbzeit
    Bilder aus dem Stade de Suisse
    SCHWEIZ FUSSBALL YB LUGANO
    FUSSBALL CHAMPIONS LEAGUE
    SCHWEIZ FUSSBALL YB LUGANO
    45'
    Ende erste Halbzeit
    Pause im Stade de Suisse! «Kontrolliert offensiv» wollte YB gegen Schachtar zu Werke gehen – und dies gelingt den Bernern in den ersten 45 Minuten durchaus. Defensiv lässt die Mannschaft von Adi Hütter mit wenigen Ausnahmen nichts zu, steht grösstenteils gut und unterbindet den Kombinationsfussball der Brasilianer-Offensive von Schachtar meist erfolgreich. Doch noch immer braucht YB zwei Tore – und muss im zweiten Durchgang eindeutig mehr Risiken eingehen.
    42'
    Glanztat von Mvogo! Nach einem Freistoss geht Stepanenko völlig vergessen und kommt alleine vor Mvogo zum Kopfball. Der Berner Keeper zeigt sich jedoch reaktionsschnell und verhindert den Gegentreffer mit einer starken Parade.
    39'
    Für einmal wieder eine schöne Kombination der Ukrainer und der Ball gelangt auf die rechte Seite zum mitgelaufenen Aussenverteidiger Srna. Dieser spielt direkt eine scharfe flache Flanke zur Mitte, doch Scott Sutter klärt im letzten Moment zur Ecke. Ein seltener Aufreger in einer mittlerweile doch relativ ereignisarmen Partie.
    34'
    Fazit nach etwas mehr als einer halben Stunde: YB äusserst konzentriert und grösstenteils kompakt in der Defensive – offensiv jedoch über weite Strecken ungefährlich. Teil A des Plans von Adi Hütter geht bislang auf, die Null steht weiterhin, aber die Berner müssen selbst zwei Tore erzielen.
    29'
    YB versucht sich an einer ausgeklügelten Eckball-Variante, verliert jedoch sofort den Ball und läuft gnadenlos in den Konter. Die Ukrainer stürmen zu dritt auf zwei Berner Verteidiger los, dann vertändelt Marlos die Kugel in aussichtsreicher Position. Glück für die Berner, das hätte eigentlich der Gegentreffer sein müssen!
    27'
    Wieder ist es Taison, welcher auf die Berner Abwehrreihe zustürmt und das Leder dann auf Dentinho spitzelt. Dieser steht alleine vor Mvogo – bei Ballabgabe aber auch knapp im Abseits. Aufatmen bei YB!
    24'
    Taison bewegt sich für einmal geschickt zwischen den Linien der Berner und wird dort prompt angespielt. Der Brasilianer hat viel Platz, sein Schuss kullert aber deutlich am Tor vorbei.
    22'
    Die durchzogenen Leistungen der letzten Spiele machen sich auch auf den Zuschauerrängen bemerkbar: Viele leere Plätze im Stade de Suisse – nur 7000 Tickets wurden im Vorverkauf abgesetzt.
    17'
    Das war haarscharf! Nach einem Eckball fällt der Ball vor die Füsse von Taras Stepanenko, welcher das Leder irgendwie in Richtung Tor befördert. Glück für YB, dass Stepanenko das Ziel knapp verfehlt!
    16'
    Das Auftreten der Berner weiss in dieser Startviertelstunde durchaus zu gefallen. YB lässt in der Defensive wenig zu, geht kompromisslos in die Zweikämpfe und versucht immer wieder, die Schachtar-Abwehr mit schnellem Umschaltspiel zu überrumpeln. Aber Achtung: Auch im Hinspiel hielt YB während 15 Minuten gut mit, ehe die Ukrainer mindestens zwei Gänge höher schalteten.
    15'
    Gelbe Karte - Young Boys - Alain Rochat
    Bereits die zweite Gelbe für YB: Alain Rochat stoppt einen schnellen Schachtar-Konter mit einem taktischen Foul.
    15'
    Schade! Hoarau erhält im Abseits den Ball, probiert es aber trotz des Pfiffes von Buquet mit einem Schlenzer aus rund 20 Metern. Herrlich, wie sich der Ball über Schachtar-Goalie Pyatov hinweg in die Maschen senkt. Aber eben, der Franzose stand zuvor im Abseits.
    12'
    Gelbe Karte - Young Boys - Yuya Kubo
    Schiedsrichter Ruddy Buquet gibt gleich einmal den Tarif durch: Nach einem rüden Einsteigen sieht Yuya Kubo bereits nach 12 Minuten die gelbe Karte.
    9'
    So sieht dann diese «kontrollierte Offensive» von Adi Hütter wohl aus: Sanogo erkämpft sich am eigenen Strafraum den Ball, schaltet blitzschnell um und spielt Guillaume Hoarau in der Spitze an. Dieser kann das Leder jedoch nicht wunschgemäss kontrollieren und wird im letzten Moment am Abschluss gehindert.
    6'
    Adi Hütter hat für seine Mannschaft einen klaren Plan für diese Partie ausgearbeitet: Es bringe nichts, bereits früh auf Teufel komm raus zu spielen, vielmehr müsse man Geduld beweisen und die Null halten. Wenn Schachtar ein Treffer gelingt, braucht YB deren vier, um in die nächste Runde einzuziehen.
    3'
    Schachtar hat verständlicherweise absolut kein Interesse daran, die Berner ins Spiel kommen zu lassen. Die Ukrainer monopolisieren den Ball mehrheitlich in der eigenen Hälfte. YB hingegen lässt sich nicht nach vorne locken und wartet erstmal zu.
    1'
    Spielbeginn
    Los geht's! Schiedsrichter Ruddy Buquet gibt die Partie frei. Es wartet eine wahre Herkules-Aufgabe auf die Berner – ich würde mein Geld heute jedenfalls nicht auf Gelb-Schwarz setzen. Aber wer weiss, im Fussball ist ja bekanntlich alles möglich.
    Die Ukrainer auf ungewohntem Terrain
    Innenverteidiger Serhiy Kryvtsov gab vor der Partie zu Protokoll, dass es das erste Pflichtspiel seiner Profikarriere auf Kunstrasen sein werde. SWITZERLAND BSC YB SCHACHTAR DONEZK
    SWITZERLAND BSC YB SCHACHTAR DONEZK
    Zwei Änderungen bei YB
    Adi Hütter verändert seine Mannschaft im Vergleich zum Hinspiel gezwungenermassen auf zwei Positionen: Vilotic ist nach seiner Gelb-Roten Karte gesperrt und wird durch Alain Rochat ersetzt, in der Offensive beginnt Yuya Kubo für Alexander Gerndt, welcher nach seiner Knieverletzung im Hinspiel drei bis vier Monate ausfällt.FUSSBALL CHAMPIONS LEAGUE QUALIFIKATION DONEZK BSC YOUNG BOYS
    Je weiter in die Offensive, desto kürzer werden die Namen
    Mit Eduardo, Taison, Fred, Marlos, Dentinho und Ismaily stehen heute nicht weniger als sechs Brasilianer in der Startformation. Zudem drückt Wellington Nem die Bank und Bernard – im Hinspiel einer der auffälligsten Akteure – fällt aufgrund einer Schulterverletzung aus.
    FUSSBALL CHAMPIONS LEAGUE QUALIFIKATION DONEZK BSC YOUNG BOYSBernard trifft im Hinspiel zum 1:0.
    Hoffen auf die Sensation - Vor dem Spiel
    0:2 verlor YB im Hinspiel in Lemberg – und war damit noch gut bedient. Die Berner wurden von Schachtar Donezk regelrecht schwindlig gespielt. Trotzdem: An einem guten Tag kann YB das Ding noch umbiegen. Vielleicht werden die Berner ja auch ein bisschen unterschätzt. Bis es los geht, gibt es hier die Vorschau auf das Rückspiel. Anpfiff ist um 20.15 Uhr!

    SRF 2 - HD - Live

    Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

    Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

    Link zum Artikel

    «Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

    Link zum Artikel

    Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

    Link zum Artikel

    «Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

    Link zum Artikel

    «In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

    Link zum Artikel

    Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

    Link zum Artikel

    Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

    Link zum Artikel
    Alle Artikel anzeigen
    DANKE FÜR DIE ♥

    Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

    Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

    (Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

    Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

    Nicht mehr anzeigen

    Das könnte dich auch noch interessieren:

    Abonniere unseren Newsletter

    Natistar Alisha Lehmann – die Frau, die mehr Geld mit Instagram als mit Fussball verdient

    Alisha Lehmann will für die Schweiz bald an der EM spielen. Dank eines 2:0-Siegs in Rumänien rückt das Ziel immer näher.

    Für einmal hatte dieses nervige Virus auch einen kleinen Vorteil. Die Frauen-Nati ist im Privatflugzeug zum nächsten EM-Qualifikationsspiel von heute Nachmittag gereist. So schreibt das die UEFA vor. In Mogosoaia, knapp 30 Autominuten von Bukarest entfernt, traf die Schweiz auf Rumänien – und gewann 2:0. Die EM 2022 rückt damit immer näher. Ein Punkt gegen Belgien im letzten Quali-Spiel würde bereits reichen.

    Dass das so ist, hat auch mit Alisha Lehmann zu tun. Auch wenn sie gegen Rumänien nicht …

    Artikel lesen
    Link zum Artikel