Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Hanf-Indooranlagen im Glarnerland und im Kanton Zürich aufgeflogen

03.07.17, 11:48

In Rüti im Glarnerland und in Geroldswil im Kanton Zürich hat die Polizei insgesamt 28 Kilogramm abgepacktes Marihuana sichergestellt. Dazu wurden 470 Hanfpflanzen beschlagnahmt. Ein 31-jähriger Schweizer wurde verhaftet.

Die Glarner Polizei nahm am Sonntagmittag in Schwanden einen Fahrzeuglenker fest, der in Verdacht stand, in einem Fabrikgebäude in Rüti eine Hanf-Indooranlage zu betreiben. Den Verdacht bestätigte eine anschliessende Kontrolle.

Wie die Glarner Kantonspolizei am Montag informierte, entdeckte sie in den Kellerräumen der Fabrik eine professionell betriebene Indooranlage. Knapp 24 Kilogramm abgepacktes Marihuana und 920 leere Pflanzentöpfe wurden sichergestellt.

Im Zuge der Ermittlungen konkretisierte sich laut Polizei zudem der Verdacht, dass der Beschuldigte eine weitere Anlage im Kanton Zürich betriebt. So konnten in einer Lagerhalle in Geroldswil 470 Hanfpflanzen, einige davon erntereif, sowie vier Kilogramm abgepacktes Marihuana beschlagnahmt werden.

Der verhaftete Schweizer muss sich vor der Staatsanwaltschaft Glarus verantworten. Ihm werden Zuwiderhandlungen gegen das Betäubungsmittel-, das Waffen- sowie gegen das Strassenverkehrsgesetz zur Last gelegt. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen