Schauspieler Robert Vaughn mit 83 Jahren gestorben

11.11.16, 21:32

Der US-Schauspieler Robert Vaughn, der in Filmen wie «Bullitt» und «The Bridge at Remagen» mitspielte, ist tot. Wie sein Manager den Branchenblättern «Variety» und «Hollywood Reporter» mitteilte, starb Vaughn am Freitag an Leukämie. Er wurde 83 Jahre alt.

Der gebürtige New Yorker spielte in vielen Kino-Klassikern mit, bekannt machte ihn aber seine Rolle als Napoleon Solo in der Fernsehserie «The Man from U.N.C.L.E.» Die Agenten-Serie war in den 60er Jahren in den USA ein grosser TV-Hit.

Für seine Nebenrolle in «The Young Philadelphians» war er 1959 für einen Oscar nominiert worden. Er spielte auch in Filmen wie «The Magnificent Seven», «The Towering Inferno» und «Superman III» mit. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen