Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schneechaos in Zürich: Mehrere ZVV-Linien lahmgelegt

14.12.17, 21:34 15.12.17, 14:03


Die heftigen Schneefälle und Eisglätte haben ein Verkehrschaos in Zürich ausgelöst. Am Donnerstagabend mussten mehrere Linien der Zürcher Verkehrsbetriebe eingestellt werden.

Auf dem ganzen Streckennetz musste mit Verspätungen gerechnet werden.

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fabio74 16.12.2017 16:23
    Highlight warum nehmt ihr Fotos, die uralt sind?
    0 0 Melden
  • Benjamin Goodreign 15.12.2017 11:28
    Highlight Schönes Bild - unsterbliche Mirage. Schade, fliegt sie nicht über die Hardbrücke!
    1 0 Melden
  • maljian 15.12.2017 07:13
    Highlight An die ersten drei Kommentatoren.
    Es war nicht nur ein bisschen Schnee. Innerhalb einer halben Stunde lagen min 10cm Schnee (kann schneehöhen nicht schätzen).

    Die Strecken, die betroffen waren sind allesamt Buslinien mit Steigungen. Ich finde es gut, dass aus Sicherheitsgründen die Linien auf diesen Teilstrecken eingestellt wurden. Wenn dies nicht passiert wäre und ein Unfall wäre geschehen, hätten auch alle geschriehen, wie unverantwortlich auf diesen Strecken zu fahren.

    Zum Glück hat es in Zürich genug Möglichkeiten trotzdem ans Ziel zu kommen.

    Zum Schluss schliesse ich mich welefant an
    7 1 Melden
  • welefant 14.12.2017 23:33
    Highlight grosses kompliment an die bus chauffeure! 👍🏼
    52 1 Melden
  • Nelson Muntz 14.12.2017 23:25
    Highlight Dachte nur Zürcher Autos haben im Dez. noch Sommerpneus, oder fürchten sich auch städtische Tram- und Busfahrer, wenns 3 Schneeflocken am Himmel hat?
    10 72 Melden
    • Raembe 15.12.2017 05:22
      Highlight Fahr mal nen 2 Gelenk Bus bei Eis, dann reden wir wieder. Sicherheit geht nun mal vor
      15 2 Melden
  • dommen 14.12.2017 23:08
    Highlight Wintereinbruch im Winter... unerhört sowas. Arme ZVV...
    15 50 Melden
    • Raembe 15.12.2017 05:23
      Highlight Hier gehts nicht um den Winter per se, sondern um die Sicherheit des Personals ubd der Fahrgäste.
      10 3 Melden

Appenzeller Bahnen ziehen zwei Wochen alte Züge aus dem Verkehr – zu hoher Verschleiss 🤔

Wegen Problemen mit den neuen «Tango»-Zügen ist die Strecke der Appenzeller Bahnen (AB) zwischen Appenzell und Teufen unterbrochen. Vier der sieben Zugkompositionen von Stadler Rail mussten wegen zu hohem Verschleiss an den Rädern aus dem Verkehr gezogen werden. Als Ursache kommen auch die neu verlegten Gleise in Frage. Im Testbetrieb auf älteren Strecken trat das Problem nicht auf.

Auf der Strecke von St.Gallen bis Teufen fahren die Züge regulär. Zwischen Teufen und Appenzell fahren …

Artikel lesen