Bundesrat
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hautnah dabei in der Fleischfabrik – so sieht es auf Schneider-Ammanns YouTube-Channel aus



«Rire, c'est bon pour la santé»: Mit seiner Ansprache zum Tag der Kranken erreichte Bundesrat Johann Schneider-Ammann vor zwei Jahren kurzzeitig Kultstatus. Er schaffte es in die Schlagzeilen der US-Presse, ins französische TV und selbst Satiriker John Oliver berichtete über die komplett humorfreie Ansprache des Bundesrats über die «Kraft des Lachens» bei kranken Menschen.

Die besten Momente aus Schneider-Ammans YouTube-Channel

Video: watson

Trotz der zwiespältigen Vorgeschichte schreckt Schneider-Ammann nicht vom Medium Video zurück. Seit einigen Monaten postet das Wirtschaftsdepartement (WBF) kurze Videos mit Schneider-Ammann auf dem YouTube-Channel des WBF. Aufgenommen worden sind sie auf Schneider-Ammanns Auslandsreisen, wie etwa nach Südamerika oder Zentralasien. Gemäss Blick nehmen seine Pressesprecher den Bundesrat mit dem Handy auf. Zahlenmässig hat der Youtube-Channel noch Luft nach oben: Er hat erst 43 Abonnenten. (cbe)

So hat Schneider-Ammann den tunesischen Präsidenten empfangen (und einen kleinen Eklat verursacht)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Erpressungsversuch bei Berset: Rolle der Bundesanwaltschaft wird untersucht

Der am vergangenen Samstag von der «Weltwoche» publik gemachte Erpressungsversuch gegenüber Bundesrat Alain Berset zieht weitere Kreise. Die Aufsichtsbehörde über die Bundesanwaltschaft (AB-BA) hat aufsichtsrechtliche Abklärungen eingeleitet.

Diese sollen das Verhalten der Bundesanwaltschaft in dieser Sache klären. Das berichtete die Westschweizer Zeitung «24heures» am Montag auf ihrem Newsportal. Die Antwort der AB-BA liegt der Nachrichtenagentur Keystone-SDA vor.

«Die AB-BA hat von der …

Artikel lesen
Link zum Artikel