Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Japanisches Unternehmen belohnt Nichtraucher mit Ferientagen



Ein mittelständisches Marketingunternehmen in Japan belohnt Nichtraucher mit sechs zusätzlichen Ferientagen pro Jahr.

Weil sich das Bürogebäude im 29. Stockwerk befinde, brauchten Raucher mindestens zehn Minuten, um ihrem Laster nachzugehen, erklärte Unternehmenssprecher Hirotaka Matsushima.

Demnach hatte sich ein Mitarbeiter über den Zeitverlust seiner Kollegen beschwert. Das Unternehmen Piala führte daraufhin im September die neue Massnahme ein.

Unterhaltungen im Raucherraum würden sich meistens um Arbeit drehen, erklärte der Unternehmenssprecher. «Deshalb haben wir uns entschieden, Nichtraucher zu belohnen anstatt die Raucher zu bestrafen.» Seit der Einführung dieses Prinzips hätten vier Mitarbeiter mit dem Rauchen aufgehört. Wenn sie das ganze Jahr dabei blieben, erhielten sie ebenfalls sechs zusätzliche bezahlte Ferientage, sagte der Sprecher. Bei Piala arbeiten insgesamt 120 Personen.

Im Nichtraucherschutz hinkt Japan anderen Industrieländern hinterher. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums rauchen 28 Prozent der japanischen Männer und neun Prozent der Frauen. (sda/apa/afp)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen