Dieses Video ist der Beweis dafür, dass Internet für Kinder schlimmer ist als Crack für erwachsene Menschen

04.03.15, 15:16

Ein russischer TV-Sender hat einen jungen Liveleak-User und seine Mutter einen Tag lang im Leben eines Trolls begleitet. Die Geschichte hinter dem Ausraster ist die, dass Sam Shepard den portraitierten Jungen in der Kommentarspalte «Clown» genannt hat. Und dass der Junge es nicht geschafft hat, dem «Clown»-Posting genügend Downvotes zu verschaffen. 

Wie auch immer. Die Lehre aus diesem Beitrag ist: Kinder leben besser ohne Internet. (thi)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen