Kunstmuseum Bern übernimmt 100 Werke aus der Villa Flora

20.10.16, 11:04

Die über 100 Werke der Winterthurer Hahnloser/Jaeggli Stiftung werden ab August 2017 als Leihgaben im Kunstmuseum Bern zu sehen sein - darunter berühmte Gemälde wie «Der Sämann» von Vincent van Gogh.

Die Dachstiftung Kunstmuseum Bern und Zentrum Paul Klee hat mit der Hahnloser/Jaeggli Stiftung Winterthur einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen, wie es am Donnerstag an einer Medienkonferenz in Bern hiess.

Beide Seiten sprachen von einem «ausserordentlichen Glücksfall». Damit sei sichergestellt, dass die Werke aus der Winterthurer Villa Flora, die den Museumsbetrieb 2014 einstellen musste, nicht in einem Depot verschwinden, sagte Beat Denzler, Präsident der Hahnloser/Jaegg Stiftung.

Der Vertrag sieht eine langfristige Leihgabe vor, enthält aber auch eine Rückzugsklausel für den Fall, dass die Villa Flora eines Tages wieder den Museumsbetrieb aufnehmen sollte. (sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen