DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweimal Rot in der Nachspielzeit: Einer würgt den Gegner, der andere klatscht dem Schiri hämisch Beifall

15.02.2016, 14:5115.02.2016, 15:01
Zarate nimmt Murillo in den Würgegriff.

In der Nachspielzeit des Serie-A-Spiels zwischen der Fiorentina und Inter Mailand geht es drunter und drüber: In der 91. Minute stochert Fiorentinas Khouma Babacar den Ball zum 2:1-Siegestreffer über die Linie. Drei Minuten später sieht Mauro Zarate Rot, weil er Gegenspieler Jeison Murillo mit beiden Händen würgt. Kurz zuvor hatte der Argentinier noch den entscheidenden Treffer vorbereitet.

Den Deckel drauf macht dann Inters Geoffrey Kondogbia in der sechsten Minute der Nachspielzeit. Mit hämischem Klatschen zeigt der 5-fache französische Internationale Schiedsrichter Mazzoleni, was er von seiner Leistung hält. Dieser quittiert die Aktion mit dem roten Karton. (tok)

Hämisches Klatschen wird mit Rot goutiert.
streamable
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Paul Pogba kreiert – Adidas präsentiert den ersten veganen Fussballschuh

Adidas hat seinen ersten zu 100 Prozent aus veganen Materialien hergestellten Fussballschuh auf den Markt gebracht. Die Idee zu dem historischen Produkt kam einem Fussballstar und einer weltbekannten Designerin.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat seinen ersten vollständig aus veganen Materialen gefertigten Fussballschuh präsentiert. Die Sonderedition des «Predator Freak» ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Fussballstar Paul Pogba und der renommierten Modedesignerin Stella McCartney entstanden. Auffällig sind neben einer besonderen Silhouette die «Demonskin» Gummispikes, die per Computer-Algorithmus für eine verbesserte Ballkontrolle kalibriert wurden.

Pogba und McCartney, …

Artikel lesen
Link zum Artikel