DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: Shutterstock
Tschhhhhhh ....

Der 1. August ist der beste Tag des Jahres – der internationale Tag des Bieres. Dazu also: 10 Gründe, warum Bier grossartig ist

Ja, ja und der Schweizer Nationalfeiertag fällt dieses Jahr ausgerechnet auch auf den 1. August. Aber zum Glück lassen sich diese beiden Ereignisse perfekt miteinander verbinden. 
01.08.2014, 15:2302.08.2014, 09:28

«Der Internationale Tag des Bieres findet jährlich am ersten Freitag im August statt. An diesem Tag wird weltweit das Getränk Bier gefeiert und getrunken», steht im dazugehörigen Wikipedia-Artikel.  Also machen wir doch genau das. Wir feiern den Gerstenstaft! 

Zehn Gründe (oder: betrunkene Weisheiten), warum Bier toll ist

1. Weil man Glück zwar nicht kaufen kann, dafür Bier, weswegen man Glück also doch kaufen kann

bild: imgur

2. Weil Bier der Beweis dafür ist, dass es einen Gott gibt

bild: imgur

3. Weil es immer irgendwo Platz für Bier hat 

bild: imgur

4. Weil Batman Bier trinkt 

bild: imgur

5. Weil Bier Salat ist = gesund ist 

bild: imgur

6. Weil uns Bier ein Lächeln schenkt 

bild: imgur
No Components found for watson.rectangle.

7. Weil Bier unsere Fantasie anregt 

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: imgur

8. Weil uns Bier über die wichtigen Dinge im Leben nachdenken lässt 

Animiertes GIFGIF abspielen
Gif: Giphy

9. Weil der Dartpfeil im Fuss mit Bier intus nicht mehr so weh tut 

bild: imgur

10. Weil Bier überall ist 

bild: imgur
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Ex-Migros-Chef Herbert Bolliger will Alkohol-Verkauf verhindern
Eigentlich schwor sich Herbert Bolliger, Migros-Konzernchef von 2005 bis 2017, sich nach seinem Rücktritt nicht mehr einzumischen. Doch jetzt, wo seine Nachfolger das Alkohol-Verkaufsverbot aufheben wollen, startet er eine Kampagne. Warum?

Es ist die vielleicht grösste Volksabstimmung ausserhalb der offiziellen Politik: 2.27 Millionen Genossenschafterinnen und Genossenschafter der Migros können sich zum Alkohol-Verbot äussern. Die Abstimmungsfrage lautet: «Möchten Sie das Alkoholverkaufsverbot in den Migros-Filialen aufheben und der Anpassung der regionalen Statuten zustimmen?» Zum Showdown kommt es am 4. Juni. Dann fällt der Entscheid - und zwar einzeln in den zehn Migros-Genossenschaften. Theoretisch könnte es sein, dass die Migros Zürich das Verbot aufhebt, während die Migros-Aare dieses beibehält. Das hiesse dann, dass in den Kantonen Aargau und Bern kein Bier gekauft werden könnte, in Zürich aber schon.

Zur Story