DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Til Schweiger spricht sich gegen Corona-Impfung von Kindern aus – und das Netz so 🙄

Til Schweiger äussert sich im Trailer zu einem neuen Dokumentarfilm kritisch zur Corona-Impfung von Kindern und sorgt im Netz für ordentlich für Furore.
06.09.2021, 10:2706.09.2021, 15:29

Im Trailer zu einem neuen Dokumentarfilm spricht sich Til Schweiger resolut gegen die Corona-Impfung von Kindern aus. «Für Kinder ist dieses Virus absolut harmlos und die Gefahr von so einer Impfung, die man nicht erforscht hat, ist ungleich höher als das Virus selber, deswegen halte ich persönlich das für entsetzlich, entsetzlich finde ich das», so der Schauspieler.

Die Regierung habe mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes das Grundgesetz mehr oder weniger ausser Kraft gesetzt. «Die Leute werden praktisch erpresst und verführt, in dem man sagt, sie können wieder reisen oder die Kinder können wieder ohne Angst zur Oma». Im Hintergrund des Trailers läuft dramatische Musik und Til fasst sich fassungslos an den Kopf. Der ganze 80-minütige Film soll demnächst veröffentlicht werden.

Warum die Gefahr einer Impfung für Kinder ungleich höher als das Virus sein sollte, erfährt man im Trailer nicht. In Deutschland empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) die Corona-Schutzimpfung für Kinder ab 12 Jahren, da «nach gegenwärtigem Wissensstand die Vorteile der Impfung gegenüber dem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen überwiegen». Für Kinder unter 12 Jahren ist derzeit noch kein Impfstoff zugelassen.

Kritische Stimmen auf Twitter

Im Netz stossen die Aussagen des «Honig im Kopf»-Produzenten sauer auf. «Ich frage mich, was Til Schweiger dazu qualifiziert, zu dem Thema eine kompetente Einschätzung abgegeben zu können», schreibt ein Twitter-User. «Bertie! Was ist bloss aus dir geworden?», kommentiert ein anderer User.

Der 6-minütige Trailer zum Film:

(cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So ist das Corona-Eheleben – in 14 aufmunternden Comics

1 / 15
So ist das Corona-Eheleben – in 14 aufmunternden Comics
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sharon Stone veröffentlicht emotionalen Corona-Appell

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weniger Hass, weniger Fälschungen – wie Europa das Netz umkrempelt
Die EU-Staaten wollen mit ihrer Position zu zwei wegweisenden Digital-Gesetzen für mehr Fairness sorgen. Deutschland will zwar zustimmen, hält die Vereinbarung aber in Teilen für unzureichend.

Die Dominanz des Stärkeren, Lauteren oder Ruchloseren im Internet soll in der EU bald ein Ende haben. Heute legt der Rat der EU-Staaten seine Verhandlungsposition bei zwei wegweisenden Gesetzen fest:

Zur Story