Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Genialer Schlagzeuger: Jon Hiseman gestorben

13.06.18, 17:04


Der britische Jazz- und Rockschlagzeuger Jon Hiseman ist tot. Der 73-jährige Musiker starb an den Folgen einer Hirntumor-Operation. Der Autodidakt spielte meist mit zwei Bass Drums und war bekannt für seine bis zu 15 Minuten langen Soli.

Er gehörte Bands wie etwa John Mayalls Bluesbreakers und Tempest an. Grosse Erfolge feierte er aber vor allem mit Colosseum («Valentyn Suite»); typisch für die Musik der Band war der Mix aus Jazz, Blues und Rock.

Der Schlagzeuger und seine Ehefrau Barbara Thompson gehörten 1976 zu den ersten Mitgliedern des United Jazz + Rock Ensembles. Thompson spielte Saxofon, Tochter Ana Gracey trat zwischendurch als Sängerin mit der Band Colosseum auf.

Hiseman selbst arbeitete auch als Toningenieur, Produzent und oft als Gastmusiker. Er wurde am 21. Juni 1944 in London geboren, wo er laut seinem Musikverlag Temple Music am Dienstag starb. Erst kürzlich war bei ihm der Hirntumor entdeckt worden. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen