Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League

Auch ein übler Patzer des Goalies verhindert Tottenhams Kantersieg nicht



Cattermole TottenhamCattermole Tottenham

Lee Cattermole profitiert vom Tottenham-Lapsus. Gif: Youtube/Barclays Premier League

Adebayor TottenhamAdebayor Tottenham

Adebayors Ausgleich mit dem Oberschenkel. Gif: Youtube/Barclays Premier League 

Die Tottenham Hotspurs bleiben an den Plätzen, die für das internationale Geschäft berechtigen dran. Die Londoner setzen sich beim Schlusslicht Sunderland mit 5:1 durch.

Emmanuel Adebayor war einmal mehr Mann des Spiels. Der Togolese eröffnete das Skore mit einem Treffer, den er mit dem Oberschenkel erzielte. Kurze Zeit später unterläuft Keeper Hugo Lloris allerdings ein peinlicher Patzer, der zum 1:1 führt.

In der zweiten Halbzeit setzt sich dann die Klasse durch. Kane und Eriksen stellen bis zur 78. Minute auf 3:1, ehe der 30-jährige Adebayor mit seinem zehnten Saisontreffer das 4:1 erzielt. Für den Schlusspunkt sorgt der Isländer Sigurdsson mit dem 5:1 kurz vor Schluss. (fox/si)

Premier League, 33. Runde

Tottenham – Sunderland 5:1

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mein Weihnachtsgeschenk nur für dich: Diese 11 wunderbaren Fussball-Anekdoten

Einige habe ich selber nicht gekannt!

Ein Sammelsurium kurzer Geschichten rund um unseren Lieblingssport – möglichst solche, die noch nicht hundert Mal durchgekaut wurden. Wenn du eine Anekdote trotzdem schon kennst, scrolle einfach weiter zur nächsten.Viel Vergnügen!

Die Grosseltern der englischen Nationalspieler Gary und Phil Neville besassen einen besonderen Sinn für Humor. Ihrem Sohn, dem Vater der Fussballer, gaben sie den Vornamen Neville. Er hiess tatsächlich Neville Neville.

Erst in diesem Mai lüftete Gary Neville das …

Artikel lesen
Link zum Artikel