Terrorismus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Attacke in Frankreich: Enthauptungs-Opfer war Chef des Täters +++ 37 Menschen sterben bei Anschlag auf Touristenort in Tunesien 



Was passiert ist: 

Was wir nicht wissen:

In der Nähe der Stadt Grenoble ist es laut übereinstimmenden Berichten zu einem Terroranschlag gekommen. Demnach wurde ein Mann in einer Fabrik enthauptet. Mehrere Personen wurden verletzt.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

50 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Señor Ding Dong
26.06.2015 11:36registriert December 2014
Krass.
Es ist schwer, Terror keine Macht zu geben, wenn er immer näher rückt. Aber genau das ist das Gegenmittel. Diese Idioten haben nicht die Truppenstärke, um uns ernsthaft zu schaden. Mit diesen Anschlägen geben sie uns aber trotzdem das Gefühl, dass wir machtlos sind und es uns als nächstes treffen könnte.
Dadurch geben wir Gesetzesvorlagen nach, die unsere persönliche Freiheit und Privatsphäre einschränken, Fremde ausgrenzen und uns von der Welt abkapseln.
Und dadurch bekommen die Terrorzellen wieder Zuwachs.
517
Melden
Zum Kommentar
zombie1969
26.06.2015 11:41registriert January 2014
Der Druck auf die europäischen Gesellschaften wird weiter steigen, so dass der Kessel bald vor der Explosion steht. Eine neue Qualität wurde mit der Destabilisierung des Maghreb, des Nahen- und Mittleren Ostens erreicht, welche zu einem rasanten Anwachsen des Zustroms von Wirtschafts- und Kriegsflüchtlingen aus diesem Kulturkreis geführt hat. Deren soziokulturelle Prägung steht oftmals im Widerspruch zu hiesigen Werten und Normen. Das ist jedem, der die Entwicklung verfolgt hat, bekannt. Trotzdem wurden in unverantwortlicher Weise die Dinge ihrem Lauf überlassen, im Gegenteil noch gefördert.
498
Melden
Zum Kommentar
Max Heiri
26.06.2015 14:34registriert February 2015
Der Anschlag in Tunesien ist schrecklich. Diesem jungen Staat wird ein erfolgreiches Geschäftszweig mit dem Tourismus begraben.
373
Melden
Zum Kommentar
50

«Adieu Samuel»: Frankreich nimmt Abschied von brutal ermordetem Lehrer

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat bei einer emotionalen Gedenkfeier für den brutal ermordeten Lehrer Samuel Paty zur Verteidigung der Freiheit aufgerufen. «Wir werden nicht auf Karikaturen (und) Zeichnungen verzichten», sagte Macron am Mittwochabend im Innenhof der Pariser Sorbonne-Universität mit Blick auf die Mohammed-Karikaturen, die weltweit Kontroversen ausgelöst hatten. Der 47 Jahre alte Paty sei das Opfer einer tödlichen Verschwörung, von Dummheit, Lüge und Hass auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel