Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ecuador: Vulkan in Ecuador spuckt Rauch und Asche fünf Kilometer hoch

27.02.16, 03:12

In Ecuador hat der Vulkan Tungurahua eine fünf Kilometer hohe Rauch- und Aschefontäne ausgespuckt. Wie das nationale Institut für Geophysik auf seiner Website mitteilte, registrierten die Experten am Freitag eine Explosion.

Der anschliessende Ascheregen sei auf den umliegenden Dörfern niedergegangen. Der Vulkan liegt etwa 130 Kilometer südlich der Hauptstadt Quito.

Der Tungurahua, dessen Name in Quechua «Feuerrachen» bedeutet, ist einer von acht aktiven Vulkanen in Ecuador, das auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring liegt. An dem hufeisenförmigen Vulkangürtel, der den Pazifischen Ozean umgibt und fast die gesamte Pazifische Platte umschliesst, stossen mehrere Kontinentalplatten und ozeanische Platten aneinander.

Diese sind ständig in Bewegung, weshalb Erdstösse keine Seltenheit sind. Um den 5029 Meter hohen Vulkan liegen zahlreiche Dörfer. Bei einem Ausbruch im Jahr 2006 waren sechs Bewohner durch Lava getötet worden. (sda/afp)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen