Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Irre Story: Beim Lotto richtig getippt aber vergessen, das Los zu kaufen

Glaubt man einem Facebook-Post, waren zwei Arbeitskollegen kurz davor, die 50 Millionen Lotto-Gewinn einzuheimsen. Doch weil einer der beiden den Lotto-Schein nicht kaufte, blieb der Geldregen aus.

04.12.16, 23:59 05.12.16, 06:48


Der Lotto-Jackpot war am Wochenende eigentlich geknackt worden. Eigentlich.

Glaubt man dem Screenshot von Daniel Abebe auf Facebook, so hat ihm sein Kollege am Freitag alle sechs richtigen Lottozahlen inklusive der korrekten Zusatzzahl geschrieben.

Dumm nur, hat Abebe es versäumt, einen Lotto-Schein mit den Zahlen bei einer Verkaufsstelle kaufen zu gehen. Der richtige Tipp wäre mehr als nur Gold wert gewesen: Nicht weniger als 50 Millionen Franken (abzüglich Gewinnsteuer) wären den beiden Arbeitskollegen auf sicher gewesen, sollte stimmen, was sie auf Facebook behaupten.

Das könnte dich auch interessieren:

Es sei ihm äusserst peinlich, sagt Daniel Abebe auf Nachfrage von watson. Sein Kollege sei bei Kunden der gemeinsamen Firma gewesen und habe daher nicht Lotto spielen können. Drum habe er Abebe gebeten, für ihn den Lotto-Schein auszufüllen.

Die richtigen Zahlen schickte er via WhatsApp, von hier an lässt sich der Hergang dank dem Screenshot auf Facebook nachvollziehen.

Weitere Facebook-Fails, die hoffentlich nicht echt sind

Wer jetzt denkt, die beiden könnten sich von nun an nicht mehr ausstehen, dem sei folgendes gesagt: Laut Daniel Abebe haben die beiden am Sonntagabend miteinander telefoniert und sich darauf geeinigt, von nun an lieber darüber zu lachen, statt den Millionen nachzutrauern. (blu)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen