DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Spoof» nennt Croquet ihr Fotoprojekt, was so viel «wie nett gemeinte Verarschung» heisst.
«Spoof» nennt Croquet ihr Fotoprojekt, was so viel «wie nett gemeinte Verarschung» heisst.Bild: daniel schweizer

So sieht es aus, wenn sich eine «normale Frau» als Supermodel stylt

13.08.2015, 15:45

Einmal im Leben so perfekt auszusehen wie Kate Moss und für die «Vogue» vor der Kamera zu stehen – ein weitverbreiteter Mädchentraum. Aber was kommt dabei heraus, wenn jemand, der nicht Kleidergösse XXS trägt und keinen makellosen Teint hat, aufgebrezelt wird wie ein Supermodel?

Genau diese Frage wollte die französische Modedesignerin Nathalie Croquet klären. Um das herauszufinden, stellt sich die ehemalige Moderedaktorin der französischen Zeitschrift «Biba» selbst vor die Kamera. Als Vorlage für ihr Styling dienen Werbebilder aus der High-Fashion-Welt. Croquet kopiert die Looks und das Make-up der Supermodels, was ihr erstaunlich gut gelingt: Von der Location, über das Styling, bis hin zu den Accessoires stimmen die Bilder haargenau mit den Originalen überein.

Croquet nimmt sich mit diesem Projekt selber ein bisschen auf die Schippe, und beweist nicht nur Mut, sondern vor allem Selbstironie. Das Ergebnis teilt Croquet über ihren Instagram-Account mit der Öffentlichkeit.

Bewege den Schieber nach links oder rechts um die Kopie und das Original zu sehen:

... und hier nochmal alle Bilder im Überblick:

1 / 13
Fotoprojekt Spoof mit Daniel Schweizer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

 

(noe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Feel-Good-Momente aus der «Harry Potter»-Reunion

Wochenlang haben Potterheads diesem Moment entgegengefiebert. Und dann war er endlich da: der Neujahrsmorgen. Und mit Neujahr kam die Ausstrahlung des «Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts»-Specials auf Sky und HBO.

Zur Story