Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tanz-Battle: 11. «Dance2dance»-Competition am Samstag in Zürich



Ein Leckerbissen für Tanz-Fans: Compagnien aus den USA, den Philippinen, Russland, Deutschland und der Schweiz messen sich am Samstag zum 11. Mal in der «Dance2dance»-Competition in Zürich. Die Battles bieten einen kreativen Mix aus Streetdance, Jazz und klassisch.

Die verschiedenen Tanzstile werden laut Veranstaltern «in den verrücktesten, powergeladenen Choreographien» inszeniert.

Den Schweizer Gruppen The Core (Basel), Focus & Friends (Gipf-Oberfrick), Munkees (Solothurn) und Imagine That Crew (Aarau) bläst dabei ein harter Wind entgegen: Favoriten sind die Chapkis Dance Family aus den USA und Lil'Fam aus Russland, die beide den Wettbewerb schon einmal gewonnen haben.

Zwischen den Kämpfen runden Showacts den zweistündigen Anlass ab. Unter anderem zeigen drei Hip-Hop-Formationen der American School of Dance (ASD) ihr Können. Die ASD in Zollikerberg ist dann am Sonntag auch Gastgeberin eines Hip-Hop-Workshops mit den beiden favorisierten Choreografen Sasha Sherman aus Russland und Greg Chapkis aus den USA sowie dem Schweizer Massimo Di Muro.

Letzterer wird am Samstag in der Jury amten und drei Preise in Höhe von 5000, 1000 und 500 Franken vergeben helfen. An seiner Seite sitzt Curtis Burger, wie Di Muro ein langjähriges Mitglied von DJ BoBos Team. Auch der Berner «DSDS»-Dritte Jesse Ritch ist Juror - und singen tut er zwischenhinein auch noch.

www.dance2dance.ch (sda)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen