DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 20. Runde

West Ham – Liverpool 2:0

Arsenal – Newcastle 1:0

Leicester – Bournemouth 0:0

Manchester United – Swansea 2:1

Norwich – Southampton 1:0

Sunderland – Aston Villa 3:1

West Brom – Stoke City 2:1

Watford – Manchester City 1:2

LONDON, ENGLAND - JANUARY 02:  Andy Carroll (2nd L) of West Ham United scores his team's second goal during the Barclays Premier League match between West Ham United and Liverpool at Boleyn Ground on January 2, 2016 in London, England.  (Photo by Christopher Lee/Getty Images)

Andy Carroll (Zweiter von links) köpfelt West Hams zweiten Treffer.
Bild: Getty Images Europe

Heimsiege für Arsenal und ManU – Liverpool taucht bei West Ham

Arsenal baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Premier League aus. Die Gunners schlagen Newcastle United 1:0 und profitieren vom 0:0 des ersten Verfolgers Leicester gegen Bournemouth.



Das musst du gesehen haben

Leader Arsenal kommt gegen den Abstiegskandidaten Newcastle United zu einem 1:0-Erfolg. Verteidiger Laurent Koscielny gelingt nach einem Corner der goldene Treffer:

Riyad Mahrez vergibt nach einer Stunde die Chance, Leicester City gegen Bournemouth in Führung zu bringen. Mit seinem Penalty scheitert er jedoch am polnischen Keeper Artur Boruc:

Liverpool startet bei Tabellennachbar West Ham mit einer Niederlage ins Jahr 2016. Stürmer Michail Antonio verwertet in der 10. Minute eine Massflanke von Enner Valencia zum 1:0:

abspielen

Michail Antonios 1:0 für West Ham.
streamable

Ausgerechnet Liverpools Rekordeinkauf (wechselte 2011 für 41 Millionen Euro von Newcastle) Andy Carroll schiesst in der 56. Minute seinen ehemaligen Arbeitgeber ab. Der als Fehleinkauf verspottete Stürmer wurde im Sommer 2013 für nur 17,5 Millionen an West Ham weiterverkauft. Jetzt trifft er zum 2:0 mit einem wuchtigen Kopfball:

abspielen

Andy Carrolls 2:0 für West Ham.
streamable

Manchester United bietet seinen Fans gegen Swansea zunächst Magerkost: Im neunten Heimspiel in Folge steht es im Old Trafford nach 45 Minuten 0:0. Kurz nach dem Seitenwechsel ist es dann Anthony Martial, der ManU in Führung bringt:

Gylfi Sigurdsson gleicht für Swansea aus, doch dann packt Wayne Rooney seine Hacke aus und trifft herrlich zum 2:1-Siegtreffer für Manchester United:

Xherdan Shaqiri und Stoke City starten mit einer Niederlage ins neue Jahr. Bei West Bromwich Albion unterliegen die Potters mit 1:2. Stephane Sessegnon erzielt nach rund einer Stunde das Führungstor für den Heimklub, weil Stokes Defensive in Gedanken wahrscheinlich immer noch bei der Tischbombe von der Silvesterparty ist:

Stokes Abwehr liefert in der 93. Minute noch einen Beweis für ihre Schläfrigkeit. Jonny Evans gelingt der Siegtreffer:

Aston Villa gelingt dieses schöne Tor von Carles Gil. Trotzdem verliert der Tabellenletzte in Sunderland mit 1:3.

Bis acht Minuten vor Schluss führt Watford gegen Manchester City mit 1:0. Ben Watson verwandelt einen Corner direkt:

Die Zeitlupe entlarvt, dass Aleksandar Kolarov den Ball mit dem Kopf noch ganz leicht berührt hat – der Treffer wird deshalb als Eigentor gewertet. Mist für uns, die wir doch so gerne Namensvetter Watson gross gefeiert hätten …

Watford führt also lange, bis dann in der 82. und in der 85. Minute zuerst Yaya Touré und Sergio Agüero (Video) treffen. Sie sorgen für den 2:1-Auswärtssieg von Manchester City beim Aufsteiger:

(ram/fox)

Die Telegramme

West Ham – FC Liverpool 2:0 (1:0)
34'977 Zuschauer. – Tore: 10. Antonio 1:0. 55. Carroll 2:0.

Leicester City - Bournemouth 0:0
32'006 Zuschauer. - Bemerkungen: Leicester ohne Inler (Ersatz). 57. Platzverweis Francis (Bournemouth/Foul). 59. Mahrez (Leicester) scheitert mit Foulpenalty an Boruc.

Arsenal - Newcastle 1:0 (0:0)
59'257 Zuschauer. - Tor: 72. Koscielny 1:0.West Bromwich Albion - Stoke City 2:1 (0:0). - 23'218 Zuschauer. - Tore: 60. Sessegnon 1:0. 81. Walters 1:1. 93. Evans 2:1. - Bemerkung: Stoke City mit Shaqiri (bis 85.). 83. Platzverweis Cameron (Stoke/Tätlichkeit).

Manchester United - Swansea 2:1 (0:0)
75'415 Zuschauer. - Tore: 47. Martial 1:0. 70. Sigurdsson 1:1. 77. Rooney 2:1.

Watford - Manchester City 1:2 (0:0).
20'676 Zuschauer. - Tore: 55. Kolarow (Eigentor) 1:0. 82. Touré 1:1. 84. Agüero 1:2. - Bemerkung: Watford mit Abdi, ohne Behrami (Ersatz).

Die Tabelle

Bild

tabelle: txt

Diese 34 Spieler werden während der Transferzeit im Januar 2016 für Gesprächsstoff sorgen

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel