DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Haushaltsentwurf in Kraft

Die USA haben für die nächsten neun Monate definiv Geld

17.12.2014, 05:1117.12.2014, 09:41

Nach wochenlangen Verhandlungen hat US-Präsident Barack Obama den mehr als eine Billion Dollar umfassenden Haushaltsentwurf in Kraft gesetzt. Damit ist die Finanzierung der meisten US-Bundesbehörden bis September 2015 gesichert, wie das Präsidialamt am Dienstag mitteilte.

Eine Ausnahme bildet der Etat des für Einwanderung und Grenzschutz zuständigen Heimatschutzministeriums. Dieser ist nur bis Ende Februar gesichert. Die Republikaner haben ab Januar in beiden Kongresskammern die Mehrheit und hoffen so, die von Obama kürzlich erlassenen Anordnung zur Unterstützung von Einwanderern zu verhindern.

Geschafft: Neun Monate müssen sich die USA keine Sorgen um ihr Geld machen. 
Geschafft: Neun Monate müssen sich die USA keine Sorgen um ihr Geld machen. 
Bild: Manuel Balce Ceneta/AP/KEYSTONE

Der Kongress hatte bereits in der vergangenen Woche für den 1,1 Billionen Dollar umfassenden Haushaltsentwurf zugestimmt. Damit wurde ein erneut drohender Regierungsstillstand abgewandt. Wochenlang hatten zuletzt Vertreter des Senats und des von den Republikanern beherrschten Abgeordnetenhauses, der anderen Kammer des US-Kongresses, hinter verschlossenen Türen um einen Kompromiss gerungen.

Die Republikaner hatten Anfang November die Kongresswahlen gewonnen. Sie haben dabei nicht nur ihre Mehrheit im Repräsentantenhaus ausgebaut, sondern verfügen zudem in wenigen Wochen im Senat über eine Mehrheit von 54 zu 46 Stimmen. Allerdings werden sie auch dort noch auf eine Zusammenarbeit mit den Demokraten angewiesen sein, denn viele Gesetze bedürfen einer Mehrheit von 60 der insgesamt 100 Stimmen. (feb/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Der etwas andere Klassenkampf von Donald Trump & Co.

Die neueste Front des amerikanischen Politkampfes verläuft quer durch die Klassenzimmer der öffentlichen Schulen.

In acht Tagen wählen die Bürgerinnen und Bürger des Bundesstaates Virginia einen neuen Gouverneur und ein neues Parlament. Der Wahl kommt grosse Bedeutung zu. Virginia war lange eine Hochburg der Republikaner, doch in den letzten Jahren ist der einst «rote» Südstaat zunächst «violett» und nun «blau» geworden. Will heissen: Die Demokraten haben die Oberhand gewonnen. Joe Biden hat Donald Trump in den Präsidentschaftswahlen mit mehr als 10 Prozentpunkten geschlagen.

Ein Sieg der Demokraten sollte …

Artikel lesen
Link zum Artikel