Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

PSG lässt Marseille keine Chance +++ Angeschlagene Bencic unterliegt Barty

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.



Icardi und Mbappé lassen Marseille keine Chance

Paris Saint-Germain hat im Topspiel der 11. Runde der Ligue 1 eine Demonstration seiner Stärke abgeliefert. Der Leader siegte gegen Olympique Marseille 4:0, die Tore fielen alle vor der Pause.

Der Argentinier Mauro Icardi und Kylian Mbappé trafen je zweimal für den Meister, der dank dem Sieg den Vorsprung in der Tabelle auf den Zweiten Nantes auf acht Punkte ausbaute. Als Vorarbeiter glänzte der Argentinier Angel Di Maria, der bei drei Treffern den letzten Pass spielte.

abspielen

Mbappés Tore zum 3:0 ... Video: streamja

abspielen

... und zum 4:0. Video: streamja

Das Team von Thomas Tuchel nimmt immer mehr Fahrt auf. In den letzten vier Pflichtspielen erzielte PSG 17 Tore. Marseille hingegen kommt nicht richtig auf Touren. In den letzten sechs Spielen resultierte nur ein Sieg. (sda/bal)

Kloten gewinnt Top-Spiel bei Ajoie

In der Swiss League hat der HC Ajoie seine Leaderposition verteidigt, obwohl er das Spitzenspiel gegen Kloten (2.) mit 3:4 nach Penaltyschiessen verlor. Kloten führte schon nach zwölf Minuten 2:0, lag dann aber bis 42 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit 2:3 hinten. Im letzten Moment gelang Kloten die Wende: Romano Lemm glich in Überzahl und ohne Goalie im Finish zum 3:3 aus, später gewannen die Gäste aus dem Zürcher Unterland das Penaltyschiessen mit 4:2, weil gleich alle vier Klotener Schützen reüssierten.

Im Verfolgerduell setzte sich Langenthal (3.) gegen Thurgau (4.) mit 3:2 n.V. durch. Stefan Tschannen schoss Meister Langenthal mit seinem fünften Saisontor nach 73 Sekunden der Verlängerung zum Sieg. Die Biasca Ticino Rockets kassierten gegen die EVZ Academy mit 4:5 n.V. die zwölfte Niederlage de suite. Winterthur besiegte Sierre 5:1. (ram/sda)

Heimsiege fürs Spitzenduo Lausanne und Wil

Der FC Wil schaffte dank einem 3:0-Sieg gegen Aarau auf Kosten von GC den Sprung auf den Barrage-Platz. Leader Lausanne festigte seinen Spitzenplatz im Derby mit einem 5:0 gegen Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy. Einmal mehr stand Liga-Topskorer Aldin Turkes am Ursprung des Erfolges. In der 25. Minute brachte der 23-jährige Bosnier Lausanne-Sport beim 1:0 mit seinem 11. Saisontor auf Kurs. (ram/sda)

Vier Wochen Pause für Lustenberger

Die Young Boys müssen rund vier Wochen auf ihren Captain Fabian Lustenberger verzichten. Die Bänderverletzung am rechten Knöchel hatte sich der Defensivakteur am Donnerstag beim 2:0-Sieg von YB in der Europa League gegen Feyenoord Rotterdam ohne Einwirkung eines Gegenspielers zugezogen. (ram/sda)

Young Boys' Fabian Lustenberger pictured during the UEFA Europa League group stage group G soccer match between Switzerland's BSC Young Boys Bern and Nederland's Feyernoord Rotterdam, at the Stade de Suisse in Bern, Switzerland, Thursday, October 24, 2019. (KEYSTONE/Anthony Anex)

Bild: KEYSTONE

Tänak vorzeitig Rallye-Weltmeister

Der Este Ott Tänak hat sich erstmals den Rallye-Weltmeistertitel gesichert. Der 32-jährige Toyota-Fahrer beendete das Katalonien-Rallye auf Platz 2 hinter dem Belgier Thierry Neuville (Hyundai) und ist damit schon ein Rennen vor Schluss nicht mehr von der Spitze der Gesamtwertung zu verdrängen.

Tänak hätte bereits ein 3. Rang zum Titelgewinn gereicht. «Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich an diesem Wochenende unter Druck stand. All das zu bewältigen und durchzukommen, war das Ziel meines Lebens», erklärte der erste Rallye-Weltmeister seit dem Norweger Petter Solberg 2003, der nicht aus Frankreich stammt. (ram/sda)

epa07620481 Estonian Ott Tanak of Toyota Yaris WRC team celebrates after winning the Rally de Portugal,  part of the World Rally Championship (WRC) in Matosinhos, Portugal, 02 June 2019.  EPA/JOSE COELHO

Bild: EPA/LUSA

Bencic verliert handicapiert

Belinda Bencic hat ihr erstes Spiel an den WTA Finals in Shenzhen verloren. Die Schweizerin unterlag Weltnummer 1 Ashleigh Barty aus Australien 7:5, 1:6, 1:6. Im ersten Spiel der Gruppe hatte zuvor Naomi Osaka in drei Sätzen Petra Kvitova geschlagen.

Nachdem sie sich am Fuss behandeln lassen musste, ging bei der sichtlich angeschlagenen Bencic nicht mehr viel. «Ich versuchte es mit einer Behandlungspause und noch mehr Kampfgeist. Aber das reichte nicht», sagte sie. «Ich hoffe, dass für das nächste Spiel alles in Ordnung ist.» (ram)

Bencic holt sich den Startsatz.

Astros gleichen World Series aus

Die Houston Astros haben sich in der Finalserie der nordamerikanischen Baseball-Liga MLB definitiv zurückgemeldet. Durch den 8:1-Auswärtssieg glichen sie in der Nacht auf Sonntag im Duell gegen die Washington Nationals in der Best-of-Seven-Serie der World Series zum 2:2 aus. (ram/sda)

abspielen

Video: YouTube/MLB

Fünfter Sieg in Folge von Marquez

Honda-Fahrer Marc Marquez feierte beim Grand Prix von Australien auf Phillip Island seinen fünften MotoGP-Sieg in Folge. Zu Beginn der letzten Runde überholte der längst als Weltmeister feststehende Spanier seinen lange Zeit führenden Landsmann Maverick Viñales. Dieser stürzte wenig später auf seiner Yamaha beim Versuch zu kontern.

Dahinter folgte mit grossem Abstand Marquez' britischer Markenkollege Cal Crutchlow, den 3. Platz «erbte» der Australier Jack Miller auf Ducati.Altstar Valentino Rossi erlebte in seinem 400. GP ein Rennen zum Vergessen. Zwar ging der von Position 4 gestartete Italiener in der ersten Runde in Führung, wurde dann aber bis auf Platz 8 durchgereicht. (sar/sda)

epa07952686 Marc Marquez of Spain and Repsol Honda Team celebrates his win in the Moto GP race on day three of the 2019 Australian Motorcycle Grand Prix on Phillip Island in Victoria, Australia, 27 October 2019.  EPA/MICHAEL DODGE AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Bild: EPA

Lüthi wahrt mit 3. Platz seine WM-Chance

Tom Lüthi fuhr beim Grand Prix von Australien auf Phillip Island als Dritter zum zweiten Mal innert Wochenfrist auf das Moto2-Podest. Der Berner Oberländer Kalex-Fahrer klassierte sich vom 10. Startplatz aus hinter den beiden überlegenen KTM-Piloten Brad Binder aus Südafrika und Jorge Martin aus Spanien. Da WM-Leader Alex Marquez nur den 8. Platz belegte, beträgt Lüthis Rückstand als Zweiter des Gesamtklassements zwei Runden vor Schluss nur noch 28 Punkte (214:242)

Jesko Raffin konnte die glänzende Ausgangslage von Startplatz 7 auf seiner NTS nicht ganz zum erhofften Spitzenresultat nützen. Der Zürcher holte aber als 13. immerhin drei Punkte. Weit davon entfernt war Dominique Aegerter auf der MV Agusta, der nach einem unverschuldeten Sturz nur als 27. ins Ziel kam. Eine Titelentscheidung gefallen ist in der Moto3-Klasse. Der italienische Honda-Fahrer Lorenzo Dalla Porta sicherte sich mit seinem Sieg in Australien den WM-Titel. (sar/sda)

Verstappen schlägt Ferrari-Duo im Qualifying

Max Verstappen sicherte sich im Red Bull für den Grand Prix von Mexiko die Pole-Position. Neben dem Niederländer steht Charles Leclerc im Ferrari in der ersten Startreihe.

Dahinter reihten sich Sebastian Vettel im zweiten Ferrari und Titelverteidiger Lewis Hamilton ein. Der Brite kann im viertletzten Saisonrennen zum sechsten Mal Weltmeister werden. Dafür muss Hamilton 14 Punkte mehr holen als Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas. Der Finne baute kurz vor dem Ende des Qualifyings in der letzten Kurve einen Unfall, blieb aber offenbar unverletzt. Bottas belegt den 6. Startplatz. (ram/sda)

Video: SRF

Pestoni rund zwei Monate out

Der SC Bern muss rund bis Weihnachten auf Stürmer Inti Pestoni verzichten. Pestoni verletzte sich am Freitagabend vor dem Spiel in Biel (2:3) im Einlaufen. Wegen eines gebrochenen Mittelfussknochens muss Pestoni mindestens sechs Wochen lang pausieren. Der 28-Jährige erzielte in seinen ersten 13 Meisterschaftspartien für Bern drei Tore und ein Assist und erfreute sich zuletzt aufsteigender Form. (ram/sda)

Lugano'?s player Jani Lajunen and Bern's player Inti Pestoni, from left, fight for the puck, during the preliminary round game of the National League between HC Lugano and SC Bern, at the ice stadium Corner Arena in Lugano, on Tuesday, 24 September 2019. (KEYSTONE/Ti-Press/Pablo Gianinazzi)

Bild: TI-PRESS

Krummenacher ist Weltmeister

Randy Krummenacher ist erstmals Weltmeister in der Supersport-Kategorie. Der Zürcher verteidigte mit einem 5. Platz im abschliessenden Saisonrennen in Katar die Führung in der WM-Wertung. Am Ende hatte Krummenacher sechs WM-Punkte mehr auf dem Konto als sein Yamaha-Markenkollege Federico Caricasulo. Der Italiener wurde auf dem Wüstenkurs in Losail Vierter.

Krummenacher lag seit dem Sieg im ersten von zwölf Saisonrennen an der Spitze der Gesamtwertung. In der Folge gewann der 29-jährige Zürcher Oberländer weitere drei Rennen und fuhr insgesamt achtmal aufs Podest. Er wechselte 2016 in die Supersport-WM, in der mit seriennahen Strassen-Motorrädern bis 600 ccm gefahren wird. Nach einem einjährigen Abstecher in die höher eingestufte Superbike-WM fährt er seit letzter Saison für die italienische Squadra Evan Bros. (ram/sda)

Moto2 rider Randy Krummenacher of Switzerland shows a thumbs up before the third free practice session ahead of Sunday's Malaysian Motorcycle Grand Prix in Sepang, Malaysia, Saturday, Oct. 24, 2015. (AP Photo/Joshua Paul)

Bild: AP/AP

De Minaur gewinnt Tiebreak-Krimi

Der Australier Alex de Minaur steht als erster Spieler im Final der Swiss Indoors in Basel. Er schlug den amerikanischen Hünen Reilly Opelka 7:6, 6:7 und 7:6. Im Final trifft de Minaur am Sonntag (15 Uhr) auf den Sieger des anderen Halbfinals zwischen Lokalmatador Roger Federer und Stefanos Tsitsipas.

Gegen den fast 30 Zentimeter längeren Opelka machte der Grundlinienspezialist De Minaur seinen Grössennachteil zum vierten Mal in diesem Jahr wett. Zwar schlug der 2,11 m grosse Opelka seine Asse 989 bis 1013 in diesem Jahr und übernahm er in dieser Rubrik die Spitze vor John Isner, spielerisch war der zähe De Minaur aber besser. Unabhängig vom Final-Ausgang wird er erstmals in die Top 20 der Welt vorstossen. (ram/sda)

epa07951365 Alex De Minaur of Australia reacts during the semifinal match against Reilly Opelka of the United States at the Swiss Indoors tennis tournament at the St. Jakobshalle in Basel, Switzerland, on Saturday, October 26, 2019.  EPA/ALEXANDRA WEY

Bild: EPA

Juventus gibt erneut Punkte ab

Juventus Turin gab in der 9. Runde zum zweiten Mal in der Serie A Punkte ab. Der Meister spielte in Lecce nur 1:1. Der Argentinier Paolo Dybala brachte den Favoriten in der 50. Minute mittels Penalty in Führung. Sechs Minuten später glich der Aufsteiger ebenfalls per Penalty aus.

Dennoch bleibt der Titelverteidiger auf Platz 1. Denn Verfolger Inter Mailand kam im San Siro nicht über ein 2:2 gegen Parma hinaus. (ram/sda)

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

70
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

6
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

115
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

105
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

182
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter