Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Normen für Lüftungsanlagen

Mit dem Staat gegen dicke Luft in Schweizer Häusern

16.04.14, 06:07 16.04.14, 09:37

• Wegen strenger Energiestandards ist die Luft in modernen Gebäuden oft schlecht – wenn die Lüftungsanlagen nicht richtig eingestellt sind. Das kommt laut dem Verein für Luft- und Wasserhygiene öfter vor als man denkt.

• Die Aargauer CVP-Nationalrätin Ruth Humbel möchte nun mit einem Vorstoss den Bund in die Pflicht nehmen: Dieser soll Raumluft-Anlagen normieren. 

• Gewerbe- und Hauseigentümerverband zeigen sich kritisch. Vermutet wird auch, dass sich Qualitätsanbieter dank der Regeln einen Vorteil gegenüber der Billigkonkurrenz verschaffen wollen.

• Weiterlesen bei der NZZ



Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nationalrat sagt Ja zu Frauenquoten in grossen Unternehmen

Mehr Frauen in Geschäftsleitungen und Verwaltungsräten: Der Nationalrat befürwortet einen Geschlechterrichtwert für grosse börsenkotierte Unternehmen. Sind zu wenig Frauen an der Spitze, muss sich das Unternehmen erklären.

Der Nationalrat sprach sich am Donnerstag mit hauchdünner Mehrheit für die Geschlechterrichtwerte aus: mit 95 zu 94 Stimmen bei 3 Enthaltungen. Dagegen waren die SVP und die FDP. Letztere stimmte aber nicht geschlossen.

Im Rahmen der Aktienrechtsrevision beschloss der Rat …

Artikel lesen