DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
From left, Vince Neil, Nikki Sixx, Tommy Lee, and Mick Mars attend the Motley Crue Press Conference, Tuesday, Jan. 28, 2014, in Los Angeles. The heavy-metal band says it will retire after performing 72 goodbye concerts. The band made the announcement at their press conference. (Photo by Richard Shotwell/Invision/AP)

R.I.P. Mötley Crüe. Die Band an einer Pressekonferenz am 28. Januar 2014. Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/

R.I.P.

30 Jahre Mötley Crüe sind genug, die Band löst sich auf



Die amerikanische Heavy-Metal-Band Mötley Crüe hat ihre Auflösung bekanntgegeben. Aber noch ist nicht ganz Schluss: Die Rocker kündigten eine «Final Tour» an. Sie soll Anfang Juli in den USA beginnen und im Jahr 2015 international fortgesetzt werden. Mit Special-Guest Alice Cooper.

Die für Drogenexzesse berüchtigten Musiker haben über 80 Millionen Platten verkauft. «Girls Girls Girls», «Shout at the Devil» und «Dr. Feelgood» zählen zu ihren grössten Erfolgen.

watson auf Facebook und Twitter

Sie wollen keine spannende Story von watson verpassen?
Liken Sie unsere Facebook-Seiten:
watson.news, watsonSport und watson - Shebbegeil.

Und folgen Sie uns auf Twitter:
@watson_news und @watson_sport

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Photoshop auf dem Cover

Mariah Carey, wie bist du bloss (so schnell) so schlank geworden?

Das aktuelle Album von Mariah Carey heisst «Me. I am Mariah». Darauf ist die Sängerin nicht füllig zu sehen wie auf dem Bild unten, sondern gertenschlank. Was ihr natürlich kein Lob, sondern bloss Häme einbringt: Der Klatschblog dlisted hat der Platte prompt den Übertitel «Me. I am photoshopped» verpasst.

(lue)

Artikel lesen
Link zum Artikel