DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Skandal um Prinz Andrew: Britische Pferderennbahn ändert Namen

Bei den britischen Royals haben Pferderennen eine lange Tradition – doch eine Rennbahn will sich nun umtaufen lassen – wegen der Missbrauchsvorwürfe gegen den Herzog von York.
19.01.2022, 06:34
Ein Artikel von
t-online
Auch Wirte im ganzen Land überlegen sich, ob sie den Namen ihrer Duke of York Pubs ändern sollen.
Auch Wirte im ganzen Land überlegen sich, ob sie den Namen ihrer Duke of York Pubs ändern sollen.Bild: keystone

Eine britische Pferderennbahn will ihren Namen ändern, um nicht mehr mit dem in Ungnade gefallenen Prinz Andrew in Verbindung gebracht zu werden. Die Pferderennbahn «Duke of York Stakes» soll wegen der Missbrauchsvorwürfe gegen den Herzog von York einen neuen Namen bekommen, wie der Marketing-Chef der Rennbahn, James Brennan, der «Yorkshire Post» sagte.

Die Pferderennbahn war 1895 nach Prinz George, dem späteren König George V., benannt worden, der ebenfalls Herzog von York war. «Es gab nie einen direkten Zusammenhang mit Prinz Andrew», stellte Brennan klar. Nun wolle die Rennbahn jedoch «klarer machen», dass der Name auf einen völlig anderen Herzog von York zurückkeht. Sie könnte daher den Namen «1895 Duke Of York Stakes» bekommen.

Die Klägerin Virginia Giuffre gibt an, 2001 im Alter von 17 Jahren von Prinz Andrew mehrfach sexuell missbraucht worden zu sein, unter anderem in Epsteins Luxusbleibe in New York. Epstein habe sie damals an den Royal «ausgeliehen». Giuffre fordert nun Schadenersatz in nicht genannter Höhe.

Prinz Andrew.
Prinz Andrew.Bild: keystone

Prinz Andrew weist Vorwürfe weiter zurück

Gegen Prinz Andrew werden Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs erhoben, die der 61-Jährige entschieden zurückweist. Wegen der Vorwürfe und früherer Kontakte zum verurteilten US-Sexualstraftäter Jeffrey Epstein hatte er allerdings bereits 2019 seine royalen Pflichten  aufgegeben und sich weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Vergangene Woche war Andrew mit einem Antrag auf Abweisung einer gegen ihn gerichteten Missbrauchsklage in dem USA gescheitert. Damit rückt ein Zivilprozess gegen den britischen Prinzen näher. Der Buckingham-Palast teilte daraufhin mit, dass dem zweitältesten Sohn von Elizabeth II. seine militärischen Titel und seine royalen Schirmherrschaften entzogen würden.

Verwendete Quellen:

  • Nachrichtenagentur afp

((AFP,aj ))

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Als Kinder sind sie richtig süss! Über 100 Jahre mit den britischen Royals

1 / 19
Als Kinder sind sie richtig süss! Über 100 Jahre mit den britischen Royals
quelle: keystone / str
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So viel Geld bringt die royale Hochzeit der Wirtschaft ein

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15
Lilibet feiert 1. Geburtstag – Harry und Meghan lassen seltenes Foto veröffentlichen

Der britische Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) haben ein neues Foto ihrer Tochter Lilibet veröffentlichen lassen. Im hellblauen Kleid mit einer weissen Schleife im rötlichen Haar sitzt das Mädchen lächelnd auf grünem Rasen. Fotograf Misan Harriman, ein langjähriger Freund des Paares, veröffentlichte das Bild am Montag auf seiner Instagram-Seite. «Es war so eine Ehre, den ersten Geburtstag von Lilibet mit meiner und ihrer Familie zu feiern», schrieb der britische Fotograf.

Zur Story